Endlich bestätigt: Windows 7 kommt 2009

BetriebssystemEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Was die Veröffentlichung der Finalversion von Windows 7 angeht, hat sich Microsoft lange bedeckt gehalten. Nun aber gibt es die offizielle Bestätigung, dass der Vista-Nachfolger noch in diesem Jahr erscheinen wird. Einer Veröffentlichung in diesem Jahr stehe nichts mehr im Weg, sagte Microsoft Senior Vice President Bill Veghte.

Der RTM-Prozess (RTM: Release to manufacturing, Start der Produktion) könne bereits in drei Monaten beginnen. Das heißt, dass Windows 7 bereits im August “fertig” sein und an die Hardware-Hersteller ausgeliefert wird. Microsoft gibt den Herstellern üblicherweise einige Monate Zeit, um ihre Produkte an das fertige neue Betriebssystem anzupassen.

Fotogalerie: Ein Blick auf Windows 7 RC

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Vor allem die Hardware-Hersteller würden von dem Veröffentlichungstermin vor Weihnachten besonders profitieren, sagt Roger Kay, President von Endpoint Technology. Aber auch in Unternehmen gebe es Nachholbedarf, da viele Geschäftskunden Vista übersprungen hätten. “Die alte Regel, man solle mit der Installation eines neuen Betriebssystems lieber bis zum Service Pack 1 warten, wird dieses Mal nicht gelten”, so Kay. Der Analyst ist überzeugt davon, dass Windows 7 schneller angenommen wird als jedes andere Betriebssystem seit Windows 95. Bereits jetzt sei der Code sehr stabil.

Auch die Finalversion von Windows Server 2008 R2 soll pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen. Seit vergangener Woche steht ebenfalls der Release Candidate des Server-Betriebssystems zur Verfügung in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch und Spanisch.

Fotogalerie: Der Windows Server 2008 R2

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Lesen Sie auch :