IT-News Green-IT

Im Cloud Data Center von Rackspace

Im englischen Slough steht eins der sieben Rechenzentren von Rackspace. Das 8000 Quadratmeter große Data Center wurde 2008 eröffnet. 1600 Racks stehen bereit, davon 120 für die Cloud-Dienste.

BladeRoom-Module für Rechenzentren

Die Kollegen von ZDNet haben BladeRoom besucht, einen Hersteller von modularen Rechenzentren. Zu den Kunden gehört unter anderem Capgemini, das sein neues ‘Merlin’-Rechenzentrum mit BladeRoom-Containern ausrüstete.

Schmutzige Datenzentren: Apple, Facebook, Twitter

Die Datenzentren des US-Computerkonzerns Apple sind offenbar besonders schmutzig. Nach einem Bericht der britischen Zeitung The Guardian, rangiert Apple auf einer entsprechenden Liste der Umweltschutzorganisation Greenpeace aktuell ganz unten. Der iPhone-Hersteller vertraue stark auf Kohlestrom.

Samsung CIO-Forum in München

Cloudcomputing, Virtualisierung, modulare Datenzentren und energieeffiziente Speicher waren Thema beim ersten Samsung CIO-Forum in Münchener Softitel.

Green IT in Deutschland bis 2012

Das Thema Green IT steht derzeit bei vielen Anbietern nicht mehr im Vordergrund und wurde bei den Marketingaktivitäten in die zweite oder dritte Reihe verbannt. Ein Artikel von Wolfgang Schwab, Senior Advisor beim Marktforscher Experton Group.

Green IT und Nachhaltigkeit: Einiges zu tun

Das Thema Green IT scheint mittlerweile nur noch wenig Interesse zu wecken – zumindest das Marketing der Anbieter deutet darauf hin. Tatsächlich sind die technischen Möglichkeiten, im Rechenzentrum und bei verteilten Systemen Energie einzusparen, mittlerweile bei einem akzeptablen Reifegrad angelangt. Ein Artikel von Andreas Zilch und Friedhelm Barczik (beide Experton Group).

Computermaus für den Komposthaufen

Green IT ist ein dehnbarer Begriff. Fujitsu hat es ganz genau genommen und präsentiert zur CeBIT 2011 eine Computermaus, die zum Teil biologisch abbaubar sein soll. Dafür wurde sie ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen gebaut.

ITK im Jahr 2032

In 2032 werden die heute durchschnittlich 45-jährigen deutschen ITK-Manager ihre Karriere abschließen. Bis dahin werden sich ITK-Markt und ITK-Anwendungen fundamental verändert haben, sagt die ITK- und Managementberatung Detecon im Opinion Paper ‘Think 2032!’ voraus.

Rendite mit Nachhaltigkeit

Nach Meinung des Marktforschers Experton Group entwickelt sich Nachhaltigkeit schnell zu einem wichtigen Leistungsindikator für Unternehmen – interne Gruppen, aber auch Meinungsbildner und die Finanzmärkte achten inzwischen auf diese Steuerungsgröße.

Die IT-Luftblasen des Jahres 2010

IT-Freiberufler und Projektanbieter haben auf den Seiten der Projektbörse Gulp Fragen beantwortet: “Sind diese zehn IT-Trends (die der Marktforscher Gartner postuliert hatte) nur Luftblasen? Oder sind sie ernst zu nehmen und werden Auswirkungen auf den IT-Projektmarkt haben?”. An der Umfrage nahmen 384 IT-Selbstständige und Projektanbieter teil.

Neue RZ-Kennzahlen: CUE und WUE

Der Branchenverband The Green Grid hat Nachhaltigkeitskennzahlen für Rechenzentren (RZ) vorgeschlagen: CUE und WUE. CUE steht für ‘Carbon Usage Effectiveness’, WUE für ‘Water Usage Effectiveness’.

Neuer Leitfaden zu Green IT

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) hat ein White Paper über den energieeffizienten Einsatz von IT veröffentlicht. Das ITDZ ist zentraler IT-Dienstleister der Senatsverwaltungen, Bezirksämter und öffentlichen Einrichtungen Berlins.

Vorgehensmodell für Green-IT-Projekte

Das ‘Kompetenzzentrum Green IT’ der Bundesstelle für Informationstechnik (BIT) des Bundesverwaltungsamtes (BVA) hat ein Vorgehensmodell für Green-IT-Projekte in Rechenzentren entwickelt.

Porsche baut Ökoflitzer mit 500 PS

Sein Debüt feierte er auf dem Genfer Automobilsalon 2010. Dort, wie auf der Auto China in Peking sorgte er für Furore. Nun hat der Aufsichtsrat grünes Licht für die Serienentwicklung des ‘Porsche 918 Spyder’ gegeben.

Tesla bringt Roadster 2.5

Gerade erst vor einer Woche hat der Hersteller von sportlichen Elektroflitzern Tesla die Papiere für seinen Börsengang eingereicht. Als Appetithappen schickt das Unternehmen gleich noch eine neue Version seines Roadsters hinterher. Da man aus dem Silicon Valley kommt, handelt es sich dabei um ein “Update 2.5”.

Der Tesla Roadster 2.5

Unsere Kollegen von CNET durften das “Update 2.5” des Tesla Roadster genau unter die Lupe nehmen.

Deutsche und Japaner begrünen IT

Deutsche und japanische Hightech-Firmen wollen enger in Sachen Green IT kooperieren. Der Bitkom und der japanische ‘Green IT Promotion Council’ (GIPC) haben dazu ein ‘Memorandum of Unterstanding’ abgeschlossen.