IT-News Backup and Recovery

Veritas (Bild: Veritas)

Veritas ändert mit neuer Version von Backup Exec auch Lizenzmodell

Bei Backup Exec führt Veritas drei Abo-Modelle ein. Alle erlauben Sicherung der Daten auch in der Cloud. Sie unterscheiden sich vor allem dadurch, was gesichert werden kann. Mit der Integration von Information Map in den kommenden Quartalen sollen Kunden besseren Überblick über unstrukturierte Daten bekommen.

Commvault Hyperscale Appliance (Bild: Commvault)

Commvault stellt HyperScale-Lösungen vor

Sowohl die Commvault HyperScale Appliance als auch die Commvault HyperScale Software sind jeweils in zwei Varianten verfügbar – als “All in one”-Appliance oder Referenzarchitektur-Modell. Sie sollen Unternehmen helfen, alte Backup-Tools durch eine cloud-fähige Lösung für das Datenmanagement zu ersetzen.

NetApp und Veeam (Grafik: silicon.de)

NetApp wird Wiederverkäufer von Veeam-Software

Die Veeam Availability Suite sowie Veeam Backup & Replication sind dadurch über NetApp und seine Reseller als validierte Lösungen verfügbar. Die Veeam-Software wird zusammen mit Produkten der NetApp E-Serie, den Produktreihe AltaVault, Ontap und All-Flash FAS sowie hybriden Cloud-Lösungen angeboten.

Cloud-Storage (Bild: Shutterstock

LeaseWeb und Acronis kooperieren für Cloud-Backup

Mit dem Service “LeaseWeb Acronis Backup” wollen der Infrastructure-as-a-Service-Anbieter und der Datensicherungsspezialist Daten, Anwendungen und Betriebssoftware schützen. Unternehmen soll damit auch im schlimmsten Fall – etwa einer erfolgreichen Ransomware-Attacke – dennoch die Fortführung des Betriebs ermöglicht werden.

Hewlett Packard Enterprise (Bild: Martin Schindler)

HPE aktualisiert Adaptive Backup & Recovery Suite

Mit neuen Funktionen für die Module Data Protector, Backup Navigator, Storage Optimizer und VM Explorer will HPE Unternehmen gegen wachsenden Datenvolumen und Cyberangriffe wappnen. Die ABR-Suite ist sofort weltweit verfügbar.

Google Drive (Grafik: Google)

Aus Google-Drive-Client wird Backup and Sync

Der künftig “Backup and Sync” gennante Client für Google Drive ermöglicht die Sicherung einzelner Ordner oder Dokumente auf Servern von Google. Google richtet sich mit der Funktion zunächst ausschließlich an Verbraucher. Die will es so offenbar für seine kostenpflichtigen Dienste gewinnnen.

Veeam kann Patentklagen wegen Speichertechnologien abwehren (Grafik: silicon.de)

Veeam kann Patentklagen wegen Speichertechnologien abwehren

Geklagt hatte in beiden Fällen vor vier Jahren Symantec. Es sah Schutzrechte in Bezug auf Verfahren für Datenspeicherung, Restore und Backup verletzt und war damals mit dem mittlerweile abgespaltenen Bereich Veritas in dem Markt aktiv. Das Gericht und das US-Patentamt haben diese Vorwürfe nun zurückgewiesen.

Daten (Shutterstock/BeeBright).

Disaster Recovery auf Knopfdruck: Wunsch oder Wirklichkeit?

Nicht zuletzt durch die zahlreichen Ransomware-Attacken der vergangenen Monate erlangte das Thema “Backup und Disaster Recovery” in vielen Unternehmen eine Art Comeback, nachdem diese Aufgaben lange Zeit nur als notwendiges Übel betrachtet wurden. Im Gastbeitrag für silicon.de gibt Thorsten Eckert ein Update.

Vernetzung macht alle IoT-Geräte - von der Webcam bis zum Mähdrescher - nicht nur nützlicher, sondern auch angreifbarer (Bild: Claas)

Digitale Sammelwut statt gesundem Menschenverstand

Bilder, Texte, Dokumente! einmal herunter geladen und nie wieder gebraucht – Vermutlich verstopfen zahllose Petabyte an überflüssigen Daten die Festplatten, Back-up-Systeme und Storage-Systeme dieser Welt. Digitale Lebensberatung gibt es heute von Stefan Henke von Veritas.

Datensicherung (Bild: Shutterstock)

Netzlink stellt Disaster Recovery aus der Cloud vor

Der Anbieter aus Braunschweig erweitert mit dem Service Nubo DRaaS sein Cloud-Angebot. Wesentliche Neuerung ist die Funktion, Daten kontinuierlich zu synchronisieren. Nach einem Totalausfall – sei es durch Ransomware oder Malware, Brand, Wasserschaden oder Bedienfehler – lässt sich so die Unternehmensinfrastruktur bis zu zehn Sekunden vor dem Schadensereignis wieder herstellen.

Cancom nun zertifizierter BaaS-Partner von NetApp (Grafik: silicon.de)

Cancom nun NetApp-zertifizierter BaaS-Anbieter

Das Angebot für Backup-as-a-Service ist aus einem bereits seit 2013 verfügbaren Dienst von Pironet NDH hervorgegangen. Das inzwischen von Cancom übernommene Unternehmen betreibt den Dienst nach wie vor. Neu ist die Vertriebsunterstützung durch die Mutter und vor allem die umfassende Zertifizierung durch NetApp im Rahmen dessen Angebots “BaaS made in Germany”.

Backup (Shutterstock/Maksim Kabakou)

Cloud-Backup: Carbonite schließt Übernahme von EVault ab

Für den Käufer waren insbesondere die Vertriebsstrukturen der ehemaligen Seagate-Tochter interessant. Sie will er nun nutzen, um auch hierzulande und bei den bislang von EVault vorrangig betreuten, größeren Firmen verstärkt auf den Markt zu drängen.

RWE migriert SAP HR auf Amazon Web Services

Der Stromversorger RWE will sich mittelfristig davon verabschieden grundlegenden IT-Infrastrukturdienste selbst anzubieten. Jetzt startet ein erstes Projekt mit einer wichtigen aber nicht kritischen Anwendung.

Cloud-Computing (Bild: Shutterstock)

Transtec bietet Cloud-Backup in deutschem Rechenzentrum an

Kunden des Anbieters können für den Zugriff darauf standardmäßig Glasfaser-Verbindungen mit Bandbreiten von 2 MBit/s bis zu 1 GBit/s nutzen. Zuvor hatte Transtec ausschließlich einen Serververbund in Frankfurt bereitgestellt. Es bietet zudem nun an, verschlüsselte Daten auf Magnetbänder auszulagern.

Datensicherung (Bild: Shutterstock)

Auswahlkriterien für die passende Datensicherung in Firmen

In letzter Zeit weisen Experten Firmen wieder verstärkt auf die Notwendigkeit eines gut gepflegten Backups hin, um sich zum Beispiel bei den zunehmenden Angriffen mit Ransomware einen Ausweg frei zu halten. Dennoch sollte die Datensicherung nicht Selbstzweck werden. Die richtigen Auswahlkriterien helfen, den Aufwand einzugrenzen und möglichst viele Wiederherstellungsoptionen zu erhalten.

Backup (Shutterstock/Maksim Kabakou)

Barracuda aktualisiert Backup-Produktlinie

Neu im Portfolio sind die Backup-Appliances 790 und 895. Außerdem hat Barracuda das Abomodell für die virtuelle Appliance Barracuda Backup Vx überarbeitet und die Preisgestaltung für sein Cloud-Backup-Angebot geändert.

Syncplicity (Grafik: Syncplicity)

Syncplicity nimmt europäischen Markt ins Visier

Besonderheit ist der Hybrid-Cloud-Ansatz, den man sonst bei großen US-Anbietern für Enterprise File Sync and Share (EFSS) nicht kennt. Das US-Unternehmen will in Teams vor Ort investieren und vor allem die Speicherung am jeweils bevorzugten Standort anbieten. Erster großer Referenzkunde in Deutschland ist die Siemens AG mit 330.000 Mitarbeitern.

Die Freiheit nehm‘ ich mir

Warum es eine gute Idee sein kann, wenn Unternehmen vermehrt Cloud-Ressourcen in ihre Backup-Prozesse integrieren, erklärt Jörg Hesske von NetApp. Mit einem entsprechenden Gateway lasse sich auch das Risiko von Datenverlusten minimieren.