IT-News Consulting

beratungsresistenter Manager (Bild: Shutterstock)

Beratungsresistenz – Ein gefährliches Übel für KMU

Viele kleine und mittlere Unternehmen werden von Führungskräften geleitet, die sich wie Könige in ihrem Hofstaat verhalten. Sie wissen alles besser, brauchen keinen Rat, geben Überzeugungen nie auf und verteidigen ihre oftmals verqueren Standpunkte bis auf’s Messer. Erfahren Sie hier, ob Ihr Unternehmen gefährdet ist.

Berater im Gespräch (Bild: Shutterstock/Pressmaster)

Bedarf an SAP-Beratern und Anwendern mit SAP-Erfahrung steigt weiter

Das geht aus einer Untersuchung des Stellenmarkts für Berufe im SAP-Umfeld durch die WBS Training AG hervor. Demnach hat die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen für SAP Berater im Jahresvergleich um 6,7 Prozent zugelegt, die für Fachkräfte mit SAP-Anwendungskenntnissen sogar um 7,7 Prozent.

Traumjob IT: Was Berufseinsteiger können müssen

Ob Software-Entwickler oder IT-Berater: Karrieren in der IT boomen. Welche Berufsbilder es in der Branche gibt und welche Fähigkeiten man da mitbringen sollte, schildern Olaf Kempin von univativ und Professor Heimo Adelsberger von der Universität Duisburg-Essen.

Mitarbeiterdaten (Bild: Shutterstock)

Always on: Arbeiten nach dem CCC-Prinzip

Leistungsfähige Mitarbeiter bekommt man, wenn die auch mal Pause machen dürfen. Oliver Blueher, Country Manager für Dropbox Deutschland, Österreich und die Schweiz ist der jüngste Neuzugang im silicon.de-Blogger-Netzwerk und er macht sich hier für neue Arbeitsplatzkonzepte stark.

Mehrzahl der ERP-Projekte nicht in Plan und Budget

Das Interesse der Anwender an Cloud-ERP sinkt und nicht in allen Fällen lassen sich dadurch lang- oder mittelfristig auch Kostenvorteile gegenüber traditionellen Anwendungsformen realisieren, wie das Beratungshaus Panorama Consulting in einer aktuellen Studie zeigt. Gleichzeitig scheinen immer mehr Unternehmen kleinere Projekte umzusetzen.

Schlechte Noten für IT-Berater

Rund die Hälfte der Anwender ist mit den Leistungen von IT-Beratern nicht zufrieden. Häufig kritisieren Anwender, dass von den externen Beratern zu komplizierte Konzepte vorgeschlagen werden, oder fehlendes Verständnis für die Situation der Unternehmen, wie eine aktuelle Befragung zeigt.