Microsoft vereinfacht Browserauswahl unter Windows 11

BetriebssystemWorkspace
Edge (Bild: Microsoft)

Zumindest Windows Insidern steht dafür ab sofort ein eigener Button zur Verfügung. Generell müssen Nutzer unter Windows 11 verschiedene manuelle Einstellungen vornehmen, um einen anderen Browser als Edge zum Standard zu machen.

Microsoft hat offenbar auf Kritik reagiert, die an der Integration des Browsers Edge in Windows 11 geäußert wird. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, die Einstellung eines anderen Browsers als Standardbrowser erschwert zu haben. Laut dem Microsoft-Kenner Rafael Rivera könnte nun eine neue Funktion für Abhilfe sorgen, die das Unternehmen in der jüngsten Vorabversion im Insider Program testet.

Ihm zufolge enthält das in der vergangenen Woche veröffentlichte Build 22509, das über den Developer Channel bezogen werden kann, einen neuen Button, mit der sich der Standardbrowser einstellen lässt. Unklar ist derzeit aber wohl noch, ob und wann es dieser Button auch in eine finale Version von Windows 11 schafft.

Auf Nachfrage von ZDNet.com teilte Microsoft lediglich mit: “In der Windows 11 Insider Preview Build 22509, die am Mittwoch im Developer Channel veröffentlicht wurde, haben wir die Möglichkeit für Windows Insider optimiert, den ‘Standardbrowser’ für Apps festzulegen, die sich für http:, https:, .htm und .html registrieren. Im Rahmen des Windows-Insider-Programms werden wir weiterhin neue Dinge ausprobieren, die auf Kundenfeedback und Tests basieren.”

Für die Änderung des standardmäßig benutzten Browsers sind unter Windows mehrere zusätzliche Schritte notwendig. Unter anderem müssen manuell die dem Standardbrowser zugeordneten Dateitypen und Protokolle wie HTML, PDF, HTTP und FTP ausgewählt werden. Für weitere Kritik sorgte kürzlich die Entscheidung des Softwarekonzerns, zu verhindern, dass Nutzer Webergebnisse der Windows-Suche in einem anderen Browser als Edge anzeigen. Dies gilt auch, falls ein Nutzer einen anderen Standardbrowser als Edge eingestellt hat – die Webergebnisse der Suche werden trotz einer solchen Auswahl in Edge geöffnet.

Offiziell liefert Microsoft nur einmal pro Jahr Feature Updates für Windows 11 aus – unter Windows 10 geschah dies bisher halbjährlich. Das erste Feature Update für Windows 11 ist für Herbst 2022 geplant. In Blogbeiträgen deutete das Unternehmen zuletzt allerdings an, neue Funktionen möglicherweise auch im Rahmen der monatlichen kumulativen Updates bereitzustellen.

Lesen Sie auch :