Transparentere Lieferketten und Lieferprognosen in Echtzeit

Delta Galil, Anbieter von Design, Herstellung, Vertrieb und Verkauf von Unterwäsche und Activewear, hat eine neue Supply-Chain-Plattform eingeführt. Die Cloud-Lösung erhöht die Transparenz über Bestände und verbessert die Zusammenarbeit mit Lieferanten. Zudem lässt sich der Plan-to-Ship-Prozess automatisieren und das Onboarding neuer Lieferanten und Partner beschleunigen. Die Implementierung ermöglicht die Synchronisation von im ERP-System generierten Aufträgen, Auftragsänderungsanfragen, Lieferanten-Packlisten, Rechnungs-/ Zahlungsflüssen, Lieferavisen und geschätzten Ankunftszeiten (ETA) zurück zum ERP-System. Diese nahtlose Integration erhöht die Transparenz in der gesamten Lieferkette und senkt die Liefer- und Kapitalkosten.

Lieferprognosen in Echtzeit

Die Supply-Chain-Plattform ermöglicht, Lieferprognosen in Echtzeit zu erstellen. Der gesamte Versandprozess erfolgt digital. Verbesserte Sichtbarkeit auf Artikelebene und in Echtzeit gibt Delta Galil die Möglichkeit, schnell auf Produktionsprobleme und Änderungen bei den verfügbaren Mengen zu reagieren und den Prozess aller Waren im Transit zu verfolgen.

Mit Blick auf zukünftige Anforderungen hat sich Delta Galil auch für die Nutzung der PETA-Funktionen von Infor Nexus entschieden.  Durch das Kontrollzentrum mit vorausschauenden geschätzten Ankunftszeiten (PETA) kann das Unternehmen die Ankunft der Bestände genau prognostizieren, den Wareneingangsprozess optimieren und kontextbezogene Informationen nutzen, um Störungen zu überwinden, bevor sie sich auf die nachgelagerten Prozesse auswirken.

Schnellere Markteinführung möglich

„Für ein Unternehmen wie Delta Galil mit vielen Marken, Geschäften, Produktionsstätten und E-Commerce-Websites sind effiziente Abläufe und eine schnelle Markteinführung von entscheidender Bedeutung“, sagt Adi Nov, CIO von Delta Galil. „Die verbesserte Zusammenarbeit, Verbindung und Sichtbarkeit, die Infor Nexus bietet, verschafft uns und unseren Lieferanten einen Wettbewerbsvorteil und gibt uns die Möglichkeit, neue Partner schneller einzubinden.“ „Die Kombination von Supply Chain, operativen und finanziellen Aspekten in kohärenten Prozessen ermöglicht ein schnelleres und kontrolliertes Wachstum“, sagt Mark Illidge, General Manager Supply Chain EMEA bei Infor. „Die Fähigkeit, in der gesamten Lieferkette agil zu sein und schnell zu reagieren, ist bei einem sich drastisch verändernden Modemarkt der Schlüssel zum Erfolg. Technologie wie die Infor Nexus-Plattform wird dabei eine wichtige Rolle spielen.“

Roger Homrich

Recent Posts

Amazon Web Services führt virtuelle Ubuntu-Desktops ein

Sie basieren auf Ubuntu Pro 22.04 LTS. Amazon verlangt ab 23 Dollar pro Monat für…

6 Stunden ago

Las Vegas bekommt größtes privates 5G-Netzwerk in den USA

5G-Netzwerk soll Innovationen vorantreiben und als ein Modell für Städte und Unternehmen weltweit dienen.

8 Stunden ago

IT-Entscheidungen: Drum prüfe, wer sich ewig bindet

Internationale Studie von Gartner zeigt: Unternehmen bedauern oft ihre Kaufentscheidungen für IT-Lösungen.

8 Stunden ago

Deutsche Telekom unterstützt Ethereum Blockchain

Bereitstellung von Validierungsknoten für Ethereum-Netzwerk für Betrieb und Sicherheit von Blockchains.

9 Stunden ago

Gartner-Umfrage: Automatisierungsgrad steigt bis 2025 deutlich an

70 Prozent der Unternehmen werden bis 2025 Infrastruktur-Automatisierung implementieren.

9 Stunden ago

Sind synthetische Daten eine Alternative zu anonymisierten Daten?

"Traditionelle Verfahren der Anonymisierung funktionieren nicht mehr so gut", sagt Dr. Tobias Hann, CEO von…

10 Stunden ago