IT-News ECM

Digitaler Arbeitsplatz (Grafik: Shutterstock)

ECM-Suites modernisieren

Unternehmen müssen sich besonders in Zeiten der Digitalisierung verstärkt mit Content Management auseinandersetzen. Viele arbeiten noch mit starren und veralteten Lösungen, um Herr über die wachsende Datenflut zu werden. Dabei werden nicht nur die Daten, sondern auch ihre Quellen komplexer.

Bitkom (Bild: Bitkom)

Anwender investieren in ECM

Eine Studie des Branchenverbands Bitkom belegt unter Anbietern von Enterprise Content Management Systemen einen positiven Trend. Dafür machen die Autoren die allgemeine gute wirtschaftliche Lage verantwortlich.

E-Mail (Bild: Shutterstock)

BusinessOptimizer Mail: TA stellt revisionssichere E-Mail-Ablage vor

Die ECM-Lösung für den Mittelstand von TA Triumph-Adler ist aus der Zusammenarbeit mit der Schwestergesellschaft Ceyoniq hervorgegangen. Auf Basi von deren Angebot nscale soll die revisionssichere Ablage unter Wahrung von Aufbewahrungsfristen gewährleistet sein. Das komplett durchsuchbare Archiv ermöglicht zudem auch den Aufbau einer Wissensdatenbank.

Lexmark (Grafik: Lexmark)

Lexmark verkauft Enterprise-Software-Sparte an Investor

Sie besteht aus den Zukäufen Kofax, Readsoft und Perceptive Software. Der Käufer Thoma Bravo fasst Kofax und ReadSoft unter der Marke Kofax in einem neuen Unternehmen zusammen. Produkte und Technologie von Perceptive Software werden Hyland Software zugeschlagen, das dem Investor bereits schon länger gehört.

KI (Bild: Shutterstock.com/agsandrew)

Künstliche Intelligenz revolutioniert Dokumenten-Management

Die gesamte ECM-Branche steht vor der Aufgabe, ihre Software fit zu machen für neue Technologien wie Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Internet der Dinge. OpenText hat seinen Ansatz dafür kürzlich auf eienr Veranstaltung in München vorgestellt.

Die Zentrale von Easy Software liegt in Mülheim an der Ruhr. (Foto: Easy Software)

Easy Software kauft ECM-Bereich der Schleupen AG

Die Transaktion gilt rückwirkend zum 1. Januar. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Schleupen war zuvor im Produktvertrieb eines der wichtigsten Partnerunternehmen von Easy Software. Das Unternehmen konzentriert sich nun auf andere Tätigkeitsfelder.

Digitale Plattformen (Bild: Shutterstock)

Automatisierung Dokumenten-intensiver Geschäftsprozesse gehört die Zukunft

Zwar wird in der IT-Branche fast nur noch von Digitalisierung und Internet der Dinge gesprochen, dennoch gehören Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management zu den Basistechnologien für digitale Geschäftsstrategien. Eine der größten Aufgaben ist dabei die Automatisierung der Geschäftsprozesse.

Documentum (Grafik: Documentum)

Bittere Pille: Open Text schluckt Documentum

Im Zuge der Neupositionierung nach der Übernahme von EMC trennt sich Dell von der ECM-Sparte Documentum. Sie wird für gut 1,6 Milliarden Dollar von Open Text übernommen. John Newton, der Documentum vor 25 Jahren mitgegründet hat, glaubt nicht dass die Documentum-Kunden damit glücklich werden. Im Blog für silicon.de erklärt er warum.

Collaboration (Bild: Shutterstock)

Collaboration für die jungen Digitalen

Die “Millennials” – die Generation in der vernetzten Welt – fordert moderne Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Traditionelle Tools sind da wenig hilfreich, findet Alfresco CTO John Newton. Aber “Was ist zu tun?”

ECM braucht einen neuen Ansatz

Die Digitalisierung macht auch vor dem Thema Enterprise Content Management nicht halt: Wo und wie Mitarbeiter mit Dokumenten und anderen Unternehmensinhalten arbeiten, unterliegt einem massiven Wandel. Alfresco CTO John Newton erläutert die vier Trends der nächsten ECM-Generation.

Adobe Document Cloud integriert Dropbox

Mit einem Update der eSign-Dienste lassen sich nun auch in der Document Cloud Dokumente gemäß dem deutschen Signaturgesetz elektronisch signieren. Zudem Integriert Adobe auch Good, Android for Work und Microsoft Intune in die Dokumentenverwaltung.

Kyocera übernimmt Ceyoniq (Bild: Kyocera)

Kyocera kauft ECM-Anbieter Ceyoniq

Kyocera Document Solutions übernimmt die Ceyoniq-Gruppe und steigt damit in den Wachstumsmarkt „Enterprise-Content-Management (ECM)“ ein. Das in Bielefeld ansässige Unternehmen agiert weiter unter eigenem Namen und behält sein Partnerprogramm bei.

Alfresco für die Amazon Cloud

Alfresco One Enterprise 5.0 lässt sich jetzt auch in dem deutschen Rechenzentrum von Amazon hosten. Darüber hinaus liefert der ECM-Spezialist auch weitere Funktionen über Amazon.

Alfresco aktualisiert ECM und BPM

Nahtlose Integration mit Microsoft Office, Support für neue Opens Source Technologien wie SOLR und CMIS, und vereinfachtes Auswerten von Inhalten zeichnen die Version 5.0 der Enterprise Content Management Lösung Enterprise One aus. Auch die BPM-Suite Aktiviti aktualisiert Alfresco.

IBM bringt Enterprise Content Management in die Cloud

Unstrukturierte Inhalte aus verschiedenen Quellen lassen sich mit dem IBM Navigator on Cloud mit anderen Unternehmensdaten verknüpfen und auswerten. IBM kombiniert dafür Enterprise Content Management mit Big Data Analytics.

Mehr “Schengen” für die IT

Strukturierte Daten hier, Dokumente da: Enterprise Content Management (ECM) und Customer Relationship Management (CRM) werden noch immer als getrennte Applikationsbereiche angesehen. In der Arbeit mit Kunden in Vertrieb und Service laufen alle Informationen zusammen, aber in den Systemen sind die Daten noch strikt getrennt. Das muss nicht sein, meint silicon.de-Blogger Christoph Volkmer.

Kostenloses Portal erleichtert Auswahl von Software und IT-Dienstleister

Firmen können sich von IT Sparrow bei der Software-Auswahl helfen lassen und das kostenfrei. Mit seinem Dienst will das Start-up IT-Entscheider entlasten. Für ihr IT-Projekt bekommen sie eine Auswahl an IT-Dienstleistungsunternehmen. In den Bereichen von ERP über CRM bis ECM und DMS soll das möglich sein.