IT-News Patch

Oracle (Bild: Oracle)

Oracle veröffentlicht 253 Patches

Zahlreiche Schwachstellen in Java SE, Datenbanken oder Web Services – viele davon kritisch – schließt Oracle in dem vierteljährlichen Patch-Zyklus.

Cisco (Grafik: Cisco)

Cicsos neuer Patch für den Patch

Die Wireless Router von Cisco bereiten nachhaltig Probleme. Schon vor etwa zwei Monaten hatte Cisco die Geräte gepatcht, jetzt muss der Hersteller noch einmal nachlegen.

Cisco (Grafik: Cisco)

Cisco patcht 46 Produkte

Mit einem groß angelgetem Patch-Reigen behebt Cisco Lecks in mindestens 46 Produkten. Mehr als hundert Produkte werden derzeit auf Anfälligkeiten überprüft.

Microsoft veröffentlicht Notfall-Patch

Der Angriff auf den Spähsoftware-Spezialisten Hacking-Team machte ein Leck in Windows publik, über das ein Angreifer die vollständige Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen kann. Auch die Insider Preview von Windows 10 soll anfällig sein.

Logo Windows

Microsoft veröffentlicht Schannel-Update 2.0

Das Leck in Schannel ist sehr weit verbreitet und kritisch. Daher sollten Nutzer möglichst schnell das Update aufspielen rät Microsoft. Jetzt veröffentlicht Microsoft die Neuauflage eine Updates, das aber teilweise zu erheblichen Problemen geführt hat.

Microsoft Patchday, Fix, Update, Aktualisierung

Microsoft schließt vier 42 Schwachstellen

Kritische Schwachstellen schließt Microsoft im Internet Explorer. Denial-of-Service-Attacken und die Ausweitung von Rechten droht in den Lecks in Windows Taskplaner, .NET Framework und dem Lync Server.

Vier Lecks in Windows XP behoben

Den Internet Explorer und Word gewährt Microsoft noch Sicherheitsupdates, bevor der Hersteller nun Windows XP und Office 2003 den Rücken zukehrt.

Riesen-Update schließt 42 Sicherheitslücken in Java

Oracle hat ein weiteres Update für Java SE veröffentlicht, mit dem insgesamt 42 Sicherheitslücken geschlossen werden. 39 Anfälligkeiten erlauben das Ausführen von Schadcode aus der Ferne. In 19 Fällen stuft Oracle das damit verbundene Sicherheitsrisiko als “kritisch” ein.

Adobe schließt kritische Löcher im Flash Player

Neben Microsoft hat auch Adobe an diesem Dienstag mehrere Sicherheitsupdates veröffentlicht. In Flash Player für Windows, Mac OS X, Linux und Android stecken vier kritische Löcher. Die gleiche Anzahl findet sich auch in Shockwave für Windows und Mac OS X.

Zero-Day-Lücke in Java 7 gestopft

Oracle hat ein außerplanmäßige Update für Java 7 veröffentlicht, das zwei kritische Schwachstellen stopft. Darüber hinaus hat das Unternehmen generell die Sicherheitsstufe für Java-Applets erhöht.

Gefährliches Sicherheitsloch im Internet Explorer gestopft

Nachdem Sicherheitsexperten am Wochenende eine Zero-Day-Lücke in Internet Explorer entdeckt hatte, hat Microsoft nun ein Fix-it-Tool veröffentlicht. Es soll vor Angriffen auf die Schwachstelle schützen, ist allerdings nur eine Übergangslösung. Ein Patch ist allerdings noch in Arbeit.

Kritische Löcher in Firefox und Chrome entdeckt

Nutzer der Browser von Firefox 16 und Chrome 22 sind offenbar durch ein Sicherheitslücke bedroht, die von Experten als kritisch eingestuft wird. Mozilla hat sogar die gerade erst freigegebenen Browser-Version Firefox 16 vorübergehend wieder zurückgezogen.