IT-News SCM

Logo Nokia Here (Bild: Nokia)

Here liefert Ende-zu-Ende Ortungsdienst

Der Service ermöglicht sowohl im Außen- wie auch im Innenbereich eine präzise Ortung von Geräten oder Objekten. Here verspricht eine durchgängige Lösung.

Alex Atzberger, Präsident von SAP Ariba (Bild: SAP)

Digitalisierung verändert Beschaffung und Supply-Chain-Management

Ohne moderne Beschaffungslösungen ist kein Produktionsbetrieb denkbar. Zudem stehen Lieferanten und Produzenten vor der Aufgabe, ihre Geschäftsmodelle zu digitalisieren. Technologien wie Bots, Künstliche Intelligenz oder Internet der Dinge verändern auch die Anforderungen an Procurement und Supply-Chain-Management.

Berater im Gespräch (Bild: Shutterstock/Pressmaster)

Neues Rollenverständnis: Einkauf & Industrie 4.0

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge verändern den Einkauf, wie wir ihn gewohnt sind. Im Gastbeitrag für silicon.de skizziert Thomas Weimar von der BTC Business Technology Consulting AG die Revolution im Einkauf in Folge des digitalen Strukturwandels.

SAP (Bild: SAP)

Drittes Major-Release von SAP S/4HANA

Fiori 2.0 als neue Oberfläche und ein neues Datenmodell erweitern in dem dritten großen Release der In-Memory- basierten ERP-Lösung Möglichkeiten für Anwender. Auch die Automatisierung von Routine-Aufgaben erleichtere das tägliche Arbeiten.

Oracle (Bild: Oracle)

Oracle erweitert Cloud ERP

Mit neuen Branchen-Features und weiteren Lokalisierungen aktualisiert Oracle die Cloud-ERP-Lösung. Auch eine vollständige Integration mit dem Cloudbasierten SCM von Oracle ist mit der neuen Version möglich.

Fünf Trends für die Cloud im produzierenden Gewerbe

Detlef Eppig, Geschäftsführer Verizon Deutschland, zeigt in seinem jüngsten Beitrag für silicon.de, dass vor allem Unternehmen, die von globalen Lieferketten und Partnernetzwerken besonders von Cloud-Infrastrukturen profitieren können. Fünf Punkte sieht er an erster Stelle für die weitere Entwicklung.

In vier Schritten die Absatz- und Produktionsplanung revolutionieren

Absatz- und Produktionsplanung muss mit der Lieferkette harmonisieren, findet silicon.de-Blogger Rico van Leuken. Er skizziert, wie man Lieferanten, Verteiler, Distruboren und Kunden auf globaler Ebene unter einen Hut bringen kann. Große Investitionen und aufwändige Schulungen seien dabei nicht nötig.

SAP aktualisiert Transportation Management

Das Extended Warehouse Management und SAP Transportaion management bekommen neue Funktionen für die Verfolgung physischer Güter über sämtliche Transportwege hinweg.

(Bild: SAP)

Solides Wachstum bei Supply-Chain-Managment

Trotz vorsichtiger Budget-Planung der Unternehmen kann der Markt für Supply-Chain-Management und Procurement im Jahr 2013 um 7,3 Prozent zulegen. Kleinere Anbieter profitieren von der Konsolidierungswelle bei den Marktführern.

Supply Chain Management wird social!

Supply-Chain-Experte Riko van Leuken glaubt fest daran, dass soziale Medien auch für die Mitarbeiter in der Lieferkette wirtschaftliche Vorteile bringen können, vor allem wenn es hakt. Die Analyse von sozialen Netzen kann zudem drohende Engpässe vorhersagen helfen, erklärt Leuken in seinem Blog für silicon.de.

Big Data in der Supply Chain

Wie in der Supply Chain aus Daten Informationen und aus Informationen Entscheidungen werden, erklärt SCM-Experte Rico van Leuken (Marzahl). Gerade in der Lieferkette liegen eigentlich sämtliche Daten vor, man muss sie nur zusammenbringen aber vor allem muss man diese Daten zum sprechen bringen.

Von SAP gibt es eine vergleichbare Datenbrille. Doch auch für Google Glass gibt es zahlreiche Business-Szenarien. (Screenshot: ITespresso bei YouTube)

Neue Enhancement Packages für SAP Business Suite

Mit zwei neuen Enhancement Packages aktualisiert SAP zwei Module der Business Suite und optimiert diese für den Einsatz mit der In-Memory-Technologie HANA. Damit treibt SAP die Innovation rund um die in diesem Jahr vorgestellte Business Suite powered by HANA weiter voran.

Extreme Collaboration – ich bin dabei!

Extrem Collaboration klingt nach einer neuen Social-Media-Technologie und vor allem nach Hype. Aber hinter diesem akademisch geprägten Begriff steht eher der Austausch von Wissen und der Abbau von Latenzen. silicon.de-Blogger Rico Marzahl erklärt in seinem Beitrag, dass sich das Konzept vor allem in der Lieferkette etabliert.

SCM: Die weiteren Aussichten: heiter bis wolkig

Mit Rico Marzahl hat silicon.de einen neuen Blogger gewonnen, dem vor allem die Entwicklungen im Bereich Supply Chain Management am Herzen liegen. Heute widmet Marzahl sich der Frage, in wie weit die Cloud selbst bei der komplexen Vernetzung von Partnern und Zulieferbetrieben eine wichtige Rolle einnehmen kann, auch wenn die Prozesse in der Lieferkette niemals abreißen dürfen.

Gewerbliche Anwendungen für Google Glass ab 2014

Die ersten Expemplare von Google Glass liegen bei Entwicklern. Die ersten Unternehmensanwendungen könnten bereits ab 2014 verfügbar sein. Derzeit sei ein guter Zeitpunkt, um Anwendungen für Glass zu erarbeiten, rät ein Experte. Doch der mahnt auch zur Vorsicht. Denn Google kann nach wie vor bestimmte Funktionen abändern oder ganz stilllegen. Die Möglichkeiten mit der Datenbrille sind jedoch gerade im gewerblichen Umfeld äußerst vielversprechend.

SCM: Vernetztes Handeln wichtiger denn je

Warum heute ERP-Systeme häufig nicht mehr das können, wofür sie eigentlich gemacht sind, weiß silicon.de-Blogger Thomas Bartsch von dem Supply-Chain-Spezialisten E2open. ERP-Systeme sind schlicht nicht dafür geschaffen, die Prozesse mehrere Hersteller abzudecken.

Die Arbeitswoche eines SCM-Spezialisten

Handeln Statt planen: Re-Planning vs. Collaborative Execution. Das Geschäftsmodell im Bereich der Produktion hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert: Statische, lineare Wertschöpfungsketten wurden von dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken abgelöst, die sich mittlerweile weltweit erstrecken.

SAP kauft SCM-Spezialisten SmartOps

SAP verstärkt mit der Übernahme von SmartOps die Bereiche Supply Chain Management (SCM). Die Lösungen des Software-Hauses für Lieferketten- und Inventarverwaltung werde laut SAP mit der In-Memory-Plattofrm Hana integriert.