Microsoft veröffentlicht erste Preview des Windows Subsystem for Android

BetriebssystemWorkspace
Windows 11 Startmenü (Bild: Microsoft)

Sie ist im Beta Channel des Insider-Programms erhältlich. Microsoft beschränkt die Tests jedoch auf die USA. Das App-Angebot ist mit 50 Apps derzeit noch überschaubar.

Eine wichtige Funktion für Windows 11, die zum Start des neuen Betriebssystems Anfang des Monats noch nicht zur Verfügung stand, hat nun einen bedeutenden Meilenstein erreicht. Im Beta Channel des Windows Insider Program ist ab sofort eine erste Preview des Windows Subsystem for Android erhältlich. Allerdings beschränkt Microsoft den Test derzeit auf Nutzer in den USA.

Angeboten wird die Vorabversion in Zusammenarbeit mit Amazon und Intel. Voraussetzung für die Tests sind auch bestimmte Prozessoren von Intel, AMD und Qualcomm. Anzumerken ist auch, dass das Windows Subsystem for Android noch nicht für den Developer Channel, der sonst neue Funktion immer zuerst erhält.

Darüber hinaus stellt Microsoft eine Dokumentation für Entwickler bereit, die ihre Android-Apps für Windows 11 vorbereiten wollen. Die Anleitung zeigt, wie eine Entwicklungsumgebung eingerichtet werden muss. Auch auf mögliche Kompatibilitätsprobleme für Windows-Geräte, die mit Maus und Tastatur bedient werden, geht das Dokument ein.

Laut einem Blogeintrag von Microsoft stehen Testern zum Anfang rund 50 verschiedene Apps zur Verfügung. Deren Verteilung erfolgt über den Amazon Appstore.

Darin heißt es auch, dass die kuratierten Android-Apps mithilfe der Funktion Snap Layouts nebeneinander ausgeführt, an das Startmenü und die Taskleiste angeheftet werden können. Auch eine Integration in die Aufgabenübersicht und die Alt+Tab-Ansicht wird unterstützt. Benachrichtigungen erscheinen wie gewohnt im Action Center.

Das Windows Subsystem for Windows wird Microsoft künftig als App im Microsoft Store anbieten. Die App selbst läuft in einer virtuellen Hyper-V-Maschine, genau wie das Windows Subsystem for Linux.

Lesen Sie auch :