IT-News E-Mail

E-Mail-Verschlüsselung (Bild: Shutterstock/alina ku ku)

Digitales Vertrauen – Angriffsvektor E-Mail

E-Mail ist neben dem Telefon eines der Hauptkommunikationswerkzeuge in Unternehmen. Der tägliche Gebrauch fördert das Vertrauen und macht Mitarbeiter leichtgläubig im Umgang mit der E-Mail Sicherheit. Seit 2016 fokussieren sich Angriffe zu über 90 Prozent auf den E-Mail-Verkehr.

verschlüsselung encryption (Bild: Shutterstock)

GMX und Web.de bieten kostenlose Verschlüsselung an

Daten werden vor der Übertragung zu den Anbietern auf PC oder Smartphone verschlüsselt. Dazu kommt das Programm Cryptomator der Firma Skymatic zum Einsatz. Die Entschlüsselung ist erst wieder nach Eingabe eines Tresor-Passworts lokal möglich.

Paketlieferung (Bild: Deutsche Post DHL Group)

Polizei warnt vor gefälschten Sendungsbenachrichtigungen von DHL und UPS

Empfänger werden zum Teil mit korrektem Namen angeschrieben. Die Mails verweisen mit einem Link auf eine Word-Datei, die angeblich Informationen über eine bevorstehende Paketzustellung respektive eine Änderung des Zustelltermins enthält. Beim Öffnen der Datei besteht die Gefahr, dass ein Makro-Virus ausgeführt wird.

Gmail Add-ons (Bild: Google)

Gmail erlaubt nun auch Add-ons von Drittanbietern

Die direkte Integration mit Business-Anwendungen ist sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten möglich. Zum Start ist das Add-on-Angebot noch sehr US-lastig. Entwickler können mit dem Gmail Add-ons Framework aber eigene Zusatz-Tools entwickeln und anbieten.

Outlook (Grafik: Microsoft)

Outlook-Nutzer durch Lücke in Microsoft DDE gefährdet

Das Microsoft-Protokoll Dynamic Data Exchange (DDE) kann missbraucht werden, um mittels manipulierter Office-Anhänge, etwa Word- oder Excel-Dateien, ohne Nutzung von Makros Malware zu starten. Jetzt hat Sophos davor gewarnt, dass über die Lücke auch Angriffe per Outlook-Einladungen möglich sind.

E-Mail (Bild: Shutterstock)

Wie man gefährliche E-Mails identifiziert

Gefälschte E-Mails enthalten häufig Viren oder andere Gefahren. Oft sollen auch private und vertrauliche Daten gestohlen werden. Anhand weniger Kriterien lassen sich gefährliche E-Mails jedoch schnell erkennen.

Deloitte verliert bei Hackerangriff Kundendaten

Es sollen sich US-Regierungsorganisationen unter den Betroffenen befinden. Experten vermuten, dass das gesamte Ausmaß des Angriffs noch nicht bekannt ist und dass sich womöglich noch immer Hacker im System des Beratungshauses unterwegs sind.

E-Mail (Bild: Shutterstock)

BusinessOptimizer Mail: TA stellt revisionssichere E-Mail-Ablage vor

Die ECM-Lösung für den Mittelstand von TA Triumph-Adler ist aus der Zusammenarbeit mit der Schwestergesellschaft Ceyoniq hervorgegangen. Auf Basi von deren Angebot nscale soll die revisionssichere Ablage unter Wahrung von Aufbewahrungsfristen gewährleistet sein. Das komplett durchsuchbare Archiv ermöglicht zudem auch den Aufbau einer Wissensdatenbank.

TrashMail.com (Grafik: Aionda)

Firmen können TrashMail.com nun mit eigenem Domainnamen nutzen

Bei der Nutzung des in Deutschland ansässigen Diensts für kurzfristige E-Mail-Weiterleitungs-Adressen muss damit als Absender keine TrashMail.com-Adresse mehr verwendet werden. Aufgrund des angekündigten Brexit hat der Betreiber zudem zum 1. April von Ferraro Ltd. in Aionda GmbH umfirmiert.

Spam (Grafik: Shutterstock)

Spam-Welle wirbt mit Telefonbuchdaten um Glaubwürdigkeit

Mit den in Stil, Grammatik und Rechtschreibung weitgehend einwandfreien Mails wird auf unbezahlte Rechnungen hingewiesen. Die Namen der offenbar erfundenen Unternehmen lehnen sich teilweise an die bekannter Firmen an. Zweck ist es, die Empfänger zum Öffnen der zip-Datei im Anhang zu verleiten.

E-Mail-Verschlüsselung (Bild: Shutterstock/alina ku ku)

E-Mails verschlüsseln, ja! Aber wie und mit wem?

Die Bedeutung von E-Mail-Verschlüsselung ist bekannt, die Verbreitung gering. Das sollte sich ändern. Roland Mühlbauer, Fachbereichsleiter “E-Mail Security” im Bundesfachverband der IT-Sachverständigen und -Gutachter (BISG), gibt für silicon.de einen Überblick über Verfahren zur sicheren digitalen Kommunikation.

Suchmaschine Swisscows (Grafik: Swisscows)

Schweizer kündigen “sicherste E-Mail der Welt” an

Um das Projekt der Schweizer Suchmaschine Swisscows umzusetzen, wurde jetzt ein Spendenaufruf gestartet. Ziel ist es, damit zunächst 500.000 Schweizer Franken einzusammeln. Der Betrag werde für die Entwicklung und den Aufbau der IT-Infrastruktur benötigt.

Digitale Plattformen (Bild: Shutterstock)

So sieht der digitale Alltag in deutschen Büros aus

Der Befragungsdienstleister One-Poll hat im Auftrag von Wrike, einem Anbieter von Collaboration-Software-Anbieter, in einer repräsentativen Umfrage in Deutschland, Frankreich und Großbritannien Mitarbeiter in Firmen nach den ganz praktischen Aspekten der Digitalisierung befragt.

Log-in Nutzername Passwort (Bild: Shutterstock)

Yahoo hat Daten von einer Milliarde Nutzern verloren

Angreifern sind offenbar bereits im August 2013 Daten von über einer Milliarde Nutzerkonten in die Hände gefallen. Wie sie das bewerkstelligt haben, weiß Yahoo bis heute nicht. Erst im Herbst war bekannt geworden, dass 2014 rund 500 Millionen Nutzerkonten kompromittiert worden waren.

Vier gegen Google (von links): Frank Hoberg, Co-Founder und Executive Vice President Sales, Open-Xchange, Rafael Laguna, Co-Founder und CEO, Open-Xchange, Jean-Baptiste Piacentino, Deputy CEO, Qwant und Peer Heinlein, Inhaber und Geschäftsführer von Heinlein Support, dem Unternehmen, das ox.io hostet. (Bild: ox.io)

ox.io will ein europäisches Google mit Privatsphäre werden

Qwant aus Frankreich ist eine Suchmaschine ohne Nutzertracking. Open-Xchange aus Deutschland hat jahrelang Erfahrung mit E-Mail-, Office-Apps im Web und Kalenderdiensten. Ihr gemeinsames Angebot ox.io soll alles können, was Google auch kann – nur mit Privatsphäre.

E-Mail-Verschlüsselung (Bild: Shutterstock)

Keine Chance für Lauscher: E-Mail-Verschlüsselung in der Cloud

Unternehmen können es sich heute nicht mehr leisten, auf E-Mail-Verschlüsselung zu verzichten. Zwar werden Cloud-Dienste für die Kommunikation immer beliebter, doch die Wolke genießt in puncto Sicherheit nicht den besten Ruf. Welche Möglichkeiten gibt es, E-Mail-Verschlüsselung in der Cloud umzusetzen?

E-Mail (Bild: Shutterstock)

NoSpamProxy erweitert Sicherheitsfunktionen von Office 365

Das Angebot des Paderborner Unternehmens Net at Work steht dazu nun im Azure Marketplace zur Verfügung. Es sei die erste Mail-Security-Lösung „Made in Germany“ für Office 365. NoSpamProxy bietet Funktionen für Anti-Spam-, Anti-Malware-Schutz, E-Mail-Verschlüsselung, Datei-Transfer und die Verwaltung von Marketing-Disclaimern.