IT-News HPC

Hewlett Packard Enterprise (Bild: ZDNet)

HPE übernimmt Cray für 1,3 Milliarden Dollar

Hewlett Packard Enterprise (HPE) wird den Supercomputer-Hersteller Cray für rund 1,3 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Durch die Kombination der Teams und Technologien wollen die beiden Unternehmen den globalen Marktführer für die Zukunft von High Performance Computing und KI schaffen.

Amazon Web Services (Bild: Amazon)

AWS bringt High Performance Computing in die Cloud

Mit EnginFrame stellt Amazon Web Services jetzt einen neuen Service für High Performance Computing vor. Er basiert auf einem Service des 2016 übernommenen italienischen Spezialisten NICE, der bislang von AWS unter diesem Namen weiter betrieben wurde.

Nadel im Heuhaufen mit Graph Analytics finden

Wer verborgene Muster aufspüren will, braucht entweder sehr viel Geduld oder genügend Rechenleistung. Dominik Ulmer, VP Business Operations EMEA bei Cray Inc, erklärt in einem Gastbeitrag, wie Hochleistungsrechner bei der sprichwörtlichen Suche im Heuhaufen helfen können.

IBM stellt neue OpenPower-Server vor

Linux, High-Performance-Computing, Deep Learning und Advanced Analytics sind Einsatzbereiche für die Server, die auf der offenen Prozessorarchitektur von IBM basieren.

Länder wie Island mit Stromerzeugung aus CO2-niedrigen Quellen wie Wasserkraft und Geothermie eignen sich besonders für nachhaltige Stromerzeugung (Bild: Fred Rollison)

Wie HPC und Big Data Ihr Rechenzentrum heiß laufen lassen

Das Internet der Dinge wird in den nächsten Jahren bis zu 750 Prozent mehr Speicherkapazität benötigen. Damit Rechenzentren nicht heiß laufen, müssen IT-Verantwortliche ihre IT den neuen Anforderungen anpassen. Welche elementare Rolle die Stromversorgung spielt, erklärt silicon.de-Blogger Christian Kallenbach.

Amazon.com (Bild: Amazon)

Amazon Web Services kauft bei HPC zu

Neue Kunden und neue Services kann sich AWS mit der Übernahme des italienischen HPC-Spezialisten NICE sichern. Für Bestandskunden ändere sich vorerst nichts, sichert Amazon zu.

High Performance Computing fürs Büro

Über den Desktop ermöglicht Fujitsu den Online-Zugriff auf High Performance Computing Ressourcen. Anwender können damit einfach und risikofrei Anwendungen mit eigenen Daten testen und Projekte umsetzen.