IT-News SDN

Red Hat OpenStack (Bild: Red Hat und OpenStack)

Red Hat OpenStack Platform 10

Mehr Skalierbarkeit und eine einfachere Nutzung für Unternehmens-Anwender und Cloud-Provider soll die neue Version auf Basis von Newton bieten.

Ist ein CDO wirklich nötig?

Das noch recht neue Aufgabenfeld des Chief Digital Officers umfasst laut Markus Härtner, Vice President DACH bei F5 Networks, nicht nur den Schutz von Applikationen und der IT. Der CDO sollte auch aktiv die Strategie des Unternehmens mitgestalten.

Router (Bild: Shutterstock/Georgii Shipin

Die Notwendigkeit des Hardware-Vendor-Login

Auch nach dem Ende des Router-Zwanges gibt es noch immer offene Fragen. Ob das gut oder schlecht ist, nachdem nach über 2 Jahren dieser Zwang tatsächlich weg fällt, ist noch immer schwer zu sagen, meint Markus Hennig von dem Startup Ocedo.

Ocedo bringt eine modular aufgebaute und skalierbare Mittelstands-Lösung für Software Defined Networks. Quelle: Ocedo

Riverbed überimmt WAN-Provider Ocedo

Das junge Startup Ocedo hat mit Riverbed einen Käufer gefunden. Der kann mit den auf den Mittelstand zugeschnittenen Software-Defined-Networking-Spezialisten einen Wachstumsmarkt adressieren.

SDN Software Defined Networking (Bild: Shutterstock)

Software-Defined Networking – aber richtig!

Software-Defined Networking (SDN) gehört zu den interessantesten Networking-Entwicklungen des vergangenen Jahrzehnts, so silicon.de-Blogger Eugen Gebhard. Das Versprechen von einfacheren Infrastrukturen, mehr Flexibilität und Effizienz spricht für eine rosige Zukunft.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Open-Source-Switching von Microsoft

Das Azure Cloud Switch basiert auf dem quelloffenen Switch Abstraction Interface. Zunächst wird es diese Technologie jedoch nur für den internen Gebrauch geben.

(Bild: Red Hat/OpenStack)

Mirantis packt OpenStack in Appliances

Zu komplex, zu akademisch, zu fragmentiert und für “normale” Anwender kaum zu beherrschen, so lautet derzeit das einhellige Urteil über OpenStack. Dennoch interessieren sich viele Unternehmen für die vielversprechende Technologie.

Projekt CloudRouter schlägt Brücke zwischen Cloud-Angeboten

Mit einem neuen Ansatz bei Software Defined Interconnect (SDI) will das frisch ins Leben gerufene CloudRouter Open-Source-Projekt, hinter dem auch das OpenDaylight-Konstortium steht, eine kontrollierte und automatisierte Verbindung zwischen verschiedenen Infrastrukturen und Netzwerkarchitekturen ermöglichen.

Der Mobile World Congress in Barcelona. (Bild: Shutterstock/nur für redaktionelle Verwendung)

Mobile World Congress 2015 präsentiert “The Edge of Innovation”

“An der Spitze der Innovation” … vor allem im End-User Bereich scheint die Technologie dem Menschen immer einen Schritt voraus zu sein. Manchmal kann man sich gar nicht mehr vorstellen, was uns in der Zukunft noch alles erwartet, wundert sich Reiner Dresbach von Brocade in seinem Beitrag anlässlich der Zukunftsmesse Mobile World Congress in Barcelona.

Ocedo bringt eine modular aufgebaute und skalierbare Mittelstands-Lösung für Software Defined Networks. Quelle: Ocedo

Deutsche SDN-Lösung für den Mittelstand

SDN-Startup Ocedo adressiert mit einer integrierten Software Defined Networking Lösung die Bedürfnisse mittelständischer Anwender. Damit meint der Hersteller neben dem Preis auch eine unkomplizierte Installation und Pflege der SDN-Lösung. Nun ist auch eine einheitliche Management-Console verfügbar.

Ocedo bringt eine modular aufgebaute und skalierbare Mittelstands-Lösung für Software Defined Networks. Quelle: Ocedo

Astaro-Gründer zielen auf mittelständischen SDN-Markt

Das deutsche Startup Ocedo startet jetzt in den heiß umkämpften Markt für Software-Defined Networking. Allerdings zielt die SDN-Lösung des Karlsruher Unternehmens vor allem auf die Bedürfnisse kleinerer und mittelständischer Unternehmen.

SDN und die Data Plane – ist Flow gleich Flow?

“Es geht um Software, oder? Alles dreht sich – wie der Name Software-Defined Networking schon sagt – um die Software-Komponenten, APIs und die Möglichkeit, Applikationen zu integrieren”, fragt der SDN-Experte Markus Nispel von Extreme Networks, um gleich technisch in die Tiefe zu gehen.

Weniger unnützes “Gepäck” im Netzwerk dank Interoperabilität

Ich muss zugeben, das Kofferpacken kurz vor der Abreise gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Es sammeln sich immer mehr elektronische Geräte an, die alle mitgenommen werden wollen. Wäre es nicht nett, zumindest ein Ladekabel für alle Teile zu haben? Auch im Bereich der Netzwerktechnologien gibt es ein ähnliches Problem: die Interoperabilität von Komponenten.

Software. Defined. Everything. Der nächste große Trend

“Wir starten jeden Tag energiegeladen und erwartungsvoll, denn wir Teil einer echten Revolution, dem nächste große Trend: Software Defined Everything!” Der schwungvolle Tarkan Maner, ist ‘neuer’ CEO von Nexenta und der jüngste Neuzugang im silicon.de-Blogg über eine “Revolution”, die die IT, so wie wir sie kennen, für alle Zeiten fundamental verändern wird.

Flexible Speicher-Infrastrukturen für SAP

Die Umstellung auf eine SAP HANA-Plattform, der SAP-Betrieb in einer Cloud oder auch die Integration systemfremder Daten, etwa über Hadoop (Big Data), in ein In-Memory-Computing-Szenario mögen für viele Unternehmen noch Zukunftsmusik sein. Die Verantwortlichen für Businessprozessintegration und SAP-Applikationsbetrieb sollten dennoch prüfen, wie sie Storage-Infrastruktur und Datenmanagement für den SAP-Betrieb gestalten.

100G CLR4: Intel propagiert optische Netzwerke im Rechenzentrum

Bis zu 2 Kilometer weit entfernte Server könnten neue optische Netze zu einem Datenzentrum verbinden. Bis Ende Mai soll ein Konsortium einen neuen offenen Standard formulieren. Intel und andere Unternehmen haben sich zu einer offenen Industriegruppe zusammengeschlossen.

Cisco (Bild: Cisco)

Cisco steigt ins Cloud-Computing ein

Eine Milliarde Dollar will sich Cisco den Einstieg in das Cloud-Geschäft kosten lassen. Vor allem Unternehmenskunden will man mit diesem Produkt ansprechen.