IT-News Fachkräftemangel

Beispielseite Employer Branding Profile (Grafik: Monster)

Monster stellt Employer Branding Profile vor

Das Angebot für das sogennante Employer Branding ist nun auch für Deutschland, Österreich und die Schweiz möglich. Es soll Firmen helfen, ihr Personalmarketing zu verbessern, und mehr potenzielle Kandidaten online anzusprechen. Langfristig stellt Monster eine höhere Zahl qualifizierter Bewerbungen auf offene Positionen in Aussicht.

Euro-Scheine und Münzen (Bild: Shutterstock)

Was IT-Profis 2017 verdienen können

Die “Gehaltsübersicht 2017” des Personaldienstleisters Robert Half liefert einen detaillierten Überblick über die Gehaltsentwicklung in IT-Berufen in den vergangenen drei Jahren. Auf dieser Grundlage wagt sie zudem eine Prognose für das Jahr 2017. Die Ergebnisse einer umfangreichen Befragung geben Verantwortlichen zudem Einblicke, warum es mit der Mitarbeitersuche oft nicht so klappt wie gewünscht.

SAP Berater Quereinstieg

IT-Berufsanfänger wollen lieber lernen als Macht

Der Kampf um junge IT-Talente verschärft sich. Gerade die jüngsten Generationen haben inzwischen ganz andere Prioritäten als ihre Vorgänger, was das künftige Berufsleben angeht. Welche das sind, hat jetzt eien Umfrage der HTWK Leipzig zutage gebracht.

Fachbereiche übernehmen die Digitalisierung

IT-Projekte sind nicht mehr länger eine Domäne der IT-Abteilung. Immer mehr Digitalisierungs-Projekte werden von den Fachbereichen angestoßen. Die IT-Abteilung wird damit zum Umsetzungspartner.

Bitkom (Bild: Bitkom)

Beschäftigungsboom in der IT

Mindestens 20.000 neue Arbeitsplätze in der IT-Branche erwartet der Hightechverband Bitkom aktuell, der damit die eigenen, früheren Erwartungen noch einmal nach oben korrigiert.

Brexit-Auswirkungen (Grafik: Shutterstock)

Brexit: Mögliche Folgen für CIOs und die IT-Branche

Was bedeutet das Votum der britischen Bürger und Bürgerinnen, der EU den Rücken zu kehren, für die IT-Industrie und IT-Entscheider? silicon.de hat erste Experten-Einschätzungen der Brexit-Auswirkungen auf diverse Bereiche der IT gesammelt.

Jobs (Bild: Shutterstock)

CIOs wollen 2016 neue Jobs schaffen

Ein gutes wirtschaftliches Klima sorgt für neue Stellen in der IT-Branche. Dadurch wird aber auch in manchen Bereichen die Suche nach geeigneten Kandidaten schwieriger.

Läuft bei uns

Standortvorteile – was gestern noch der Autobahnzubringer war ist mittlerweile der Breitbandanschluss. silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn ist nicht der Ansicht, dass es ausreicht, dass die Bundesregierung knapp ein Drittel der in der Digitalen Agenda entworfenen Ziele bereits ‘ganz ok’ umgesetzt hat.

“Trägheit hilft nicht weiter” – Die Zukunft des Mainframe

Niemand hat die Absicht, zu behaupten, dass der Mainframe eine ‘billige’ Plattform ist. Doch spricht man wie wir mit Chris O’Malley dem CEO der Compuware Corporation, dann ist es wohl in vielen Fällen deutlich teurer, den Mainframe nicht einzusetzen. Natürlich gibt es um die Plattform herum einige Probleme, doch die können – wenigstens zum Teil – mit Automatisierung und speziellen Software-Tools in den Griff bekommen werden.

Mainframe, Fachkräftemangel und wirtschaftliche Bedeutung. (Bild: Shutterstock)

Wachsende Bedeutung des Mainframe

Einen Mangel an Zukunftsstrategien für Mainframe sieht eine internationale Studie. Nichts desto trotz finden offenbar wieder mehr Workloads auf den Mainframe. Die Bedeutung dieser Hardware-Plattform scheint im Schatten der Digitalisierung wieder zu erstarken.

informatik-studium (Bild: Shutterstock)

Studie: Konkurrenz um IT-Fachkräfte immer größer

Immer mehr IT-Chefs befürchten, ihre besten Mitarbeiter zu verlieren. Das zeigt eine Studie von Robert Half. Aber auch die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern stellt CIOs und CTOs vor Schwierigkeiten. Vor allem Sicherheitsspezialisten sind gefragt.

IDC (Bild: IDC)

Sicherheit: Dialog zwischen IT und Business fördern

Beschweren Sie sich nicht über den Mangel an Security-Skills. Helfen Sie sich selbst, rät Lynn Thorenz, Director Research & Consulting bei IDC in Frankfurt. Denn der Fachkräftemangel tritt bei Sicherheitsexperten besonders schmerzhaft zutage. Die IDC-Expertin hat aber einige Tipps parat.

Business-Frau mit Team (Bild: Shutterstock)

Weibliche IT-Freelancer mit Seltenheitswert

Der Anteil der weiblichen IT-Experten unter selbständigen IT-Profis ist nach wie vor eher gering. Deutlich unter 10 Prozent liegt der Anteil und daran hat sich in den vergangenen Jahren nur wenig geändert.

SAP weitet das Angebot des Cloud-basierten Learing Hub aus. Quelle: University Alliance

SAP erweitert Schulungs-Lösung für Studenten

Rund 150 SAP-Lösungen können Studenten in der Student Edition von SAP Learning Hub über verschiedene Schulungsunterlagen kennen lernen. SAP bietet diese Lösung Universitäten zum Kauf an.

Neuer Support von RackSpace für VMware vCenter soll den Schritt in die Cloud vereinfachen. Quelle: Rackspace

IT-Mittelstand braucht 13.000 Fachkräfte

Im deutschen IT-Mittelstand fehlen derzeit über 13.000 Fachkräfte. Damit bekommen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen derzeit den Fachkräftemangel zu spüren.

Immer weniger Bewerbungen und erfolgreiche Freelancer

Immer mehr Personaler bemängeln den Qualitätsverlust von eingehenden Bewerbungen. Zudem gehen auf ausgeschriebene Stellen die Zahl von Bewerbungen zurück. Um dem Problem des Fachkräftemangels Herr zu werden greifen Unternehmen nicht selten auf Freelancer zurück. Aber natürlich haben auch hier die Unternehmen ihre Vorstellungen.