IT-News Bilanzzahlen

Amazon.com (Bild: Amazon)

Amazon meldet dank Cloud- und Tablet-Geschäft Rekordgewinn

Der Nettogewinn im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 beläuft sich auf 513 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal stand ein Verlust von 57 Millionen Dollar in den Büchern. Der Umsatz konnte im selben Zeitraum von 22,7 auf 29,1 Milliarden Dollar gesteigert werden.

Apple (Bild: Apple)

Apple-Zahlen: 2016 wird ein schwieriges Jahr

Die Einnahmen gingen im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2016 um 13 Prozent auf 50,56 Milliarden Dollar zurük. Der Gewinn brach um 13 Prozent ein. Wesentlicher Grund sind die erstmals zurückgegangenen iPhone-Verkäufe. Aber auch bei iPad und Mac-Rechnern lief es schlechter als im Vorjahresquartal.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft muss Profiteinbruch hinnehmen

Der Nettogewinn geht um 25 Prozent auf 3,76 Milliarden Dollar zurück. Den Umsatz kann Microsoft um 2 Prozent auf 22,08 Milliarden Dollar steigern. Beide Kategorien bleiben hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

IBM (Grafik: IBM)

Quartalszahlen: IBM schrumpft schneller, als es wachsen kann

Der Nettogewinn geht trotz des wachsenden Cloudgeschäfts um 17 Prozent auf 2,01 Milliarden Dollar zurück. Die Einnahmen sinken um 5 Prozent auf 18,7 Milliarden Dollar. Obwohl IBM damit die Prognosen der Wall Street erfüllt beziehungsweise sogar leicht übertrifft, fällt der Aktienkurs beträchtlich.

Oracle (Bild: Oracle)

Oracle verliert bei Umsatz und Gewinn

Renée James von Intel ist ab sofort neues Mitglied im Board von Oracle. Vor allem der starke Dollar belastet das Ergebnis aber auch währungsbereinigt leiden die Oracle-Zahlen unter der Transformation des Businessmodells hin zur Cloud.

x86-Sparte belastet Lenovo

Trotz zweistelligen Umsatzsteigerungen fährt Lenovo den ersten Quartalsverlust seit sechs Jahren ein. Vor allem hohe Restrukturierungskosten für die Integration der von Motorola und der x86-Server-Sparte seien dafür verantwortlich.

Lenovo-Logo 2015 (Bild: Lenovo)

Lenovo entlässt 3200 Mitarbeiter

Die Stellenstreichungen finden außerhalb der Fertigung statt. Lenovo will mit dem Umbau die jährlichen Kosten um 1,35 Milliarden Dollar. Der Konzern meldete für das erste Geschäftsquartal 2016 einen Gewinneinbruch um 80 Prozent.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsofts Quartalszahlen sehen schlechter aus als sie sind

Die von Microsoft bekanntgegebenen Zahlen fürs abgelaufene Geschäftsquartal sehen auf den ersten Blick verheerend aus, geben im Detail aber Grund zur Hoffnung. Kurzfristig dürfte der Konzern von der Vorstellung von Windows 10 profitieren. Und auch im Smartphonemarkt könnte Microsoft für eine Überraschung gut sein.

Amazon Web Services. (Bild: Amazon)

Amazon Web Services verfünffacht operativen Gewinn

Insgesamt meldet Amazon einen Nettogewinn von 92 Millionen Dollar. Die Erwartungen der Analysten konnte der Online-Händler deutlich übertreffen. Davon profitiert auch die Amazon-Aktie, die im nachbörslichen Handel einen neuen Jahreshöchststand erreicht.

IBM: Der Mythos ist tot

Die diese Woche vorgelegten Quartalszahlen von IBM zeigen, wie schwer sich das Unternehmen im Cloud-Computing-Zeitalter tut. Auch, wenn von einer echten Krise keine Rede sein kann, die ganz großen Zeiten für IBM sind wohl vorbei.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Nokia-Übernahme belastet Microsofts Bilanz

Mit einem Rekordverlust beendet der Softwarekonzern das vierte Geschäftsquartal. Microsoft meldet aufgrund der Abschreibung von 7,5 Milliarden Dollar auf das Smartphone-Geschäft einen Nettofehlbetrag von 2,05 Milliarden Dollar. Die Erwartungen der Analysten übertrifft der Konzern dennoch.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Apple setzt 47 Millionen iPhones ab

Den Umsatz mit Smartphones steigerte der Konzern im dritten Geschäftsquartal auf 31 Milliarden Dollar. Dennoch kann Apple die Erwartungen nicht erfüllen. Allerdings legen Konzerngewinn und –umsatz deutlich zu.

Intel (Bild: Intel)

Intels Gewinn geht leicht zurück

Der Chiphersteller kann dennoch die Erwartungen erfüllen. Vor allem die Bereiche Internet der Dinge, Rechenzentren und Memory tragen dazu bei. Intel kündigt zudem die sechste Core-Prozessor-Generation an. Sie trägt den Namen Skylake.

Toshiba (Grafik: Toshiba)

Toshiba CEO stolpert über Bilanz-Skandal

Hisao Tanka wird wohl im September von seinem Posten als CEO der Toshiba Corporation zurücktreten. Durch ‘Buchungsfehler’ wurde der operative Gewinn des Unternehmens über Jahre hinweg in die Höhe getrieben.

Oracle (Bild: Oracle)

Oracles Gewinn bricht um ein Viertel ein

Im vierten Geschäftsquartal erzielt das Unternehmen 10,7 Milliarden Dollar. Die Erwartungen der Analysten konnte Oracle damit nicht erfüllen. Nur im Cloud-Bereich konnte es eine Steigerung der Einnahmen verbuchen.

HP (Bild: HP)

HP senkt Kosten vor der Aufspaltung

Für 2,3 Milliarden Dollar stößt HP große Teile des China-Geschäftes ab. Die geplante Abtrennung des PC- und Drucker-Geschäftes könnte indes günstiger werden, als zunächst erwartet.

Logo Salesforce (Bild: Salesforce)

Salesforce schreibt wieder schwarze Zahlen

23 Prozent Umsatzwachstum. Salesforce kann wieder zulegen und lässt eine längere Durststrecke hinter sich. Bei Umsätzen mit Verträgen und Support habe Salesforce auch den Konkurrenten SAP hinter sich gelassen.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Apple steigert Umsatz auf 58 Milliarden Dollar

Vor allem die iPhone- und Mac-Verkäufe tragen zum Wachstum bei. Insgesamt setzte Apple 61,17 Millionen Smartphones im zweiten Geschäftsquartal ab. Der Konzern übertrifft damit sogar die Ergebnisse des Weihnachtsquartals 2013.

Amazon Web Services. (Bild: Amazon)

Amazon Web Services nimmt 1,57 Milliarden Dollar ein

Zum ersten Mal weist Amazon im Quartalsbericht Zahle für die Cloud-Sparte aus. Im Vergleich mit dem Vorjahr steigert sich der Umsatz von AWS um 43 Prozent. Im nachbörslichen Handel wirkt sich das gute Ergebnis auch auf die Amazon-Aktie aus.

Oracle (Bild: Oracle)

Oracles Cloud-Geschäft wächst um 30 Prozent

Für das dritte Quartal meldet Oracle einen Gewinnrückgang und stagnierenden Umsatz. CTO Ellison hält an dem Ziel fest, bis Jahresende mit dem SaaS- und PaaS-Geschäft einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar zu erreichen.

Logo Lenovo

Q3: Lenovo überrascht mit guten Zahlen

Die Integration der x86-Server-Sparte von IBM scheint sich für Lenovo zu rechnen, schon im ersten Quartal nach der Übernahme kann die Sparte einen wichtigen Beitrag leisten. In den nächsten 12 Monaten soll hier der Umsatz von 1,2 auf 5 Milliarden ansteigen.

Apple-Geld-Logo

Apple erzielt 18 Milliarden Dollar Gewinn

Umsatz- und Gewinnrekord: Neben dem höchsten Quartalsgewinn, den jemals ein Unternehmen erwirtschaftet hat, steigert Apple die Einnahmen auf 74,6 Milliarden Dollar. Die iPhone-Verkäufe übertreffen die Erwartungen der Analysten.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsofts Gewinn geht um 11 Prozent zurück

Trotz Umsatzplus fällt der Nettogewinn auf 5,86 Milliarden Dollar. Damit erfüllt Microsoft dennoch die Erwartungen der Analysten. Die Surface- und Lumia-Verkäufe erreichen im zweiten Geschäftsquartal Rekordwerte.