Amazon steigert Gewinn um 48 Prozent im zweiten Quartal

EnterpriseFinanzmarkt
Amazon (Bild: James Martin/CNET)

Der Umsatz bleibt jedoch hinter den Erwartungen zurück. Zudem rechnet Amazon mit einem Gewinnrückgang im dritten Quartal. Anleger schicken den Kurs der Amazon-Aktie im nachbörslichen Handel deutlich ins Minus.

Amazon hat im zweiten Quartal 2021 einen Nettogewinn von 7,78 Milliarden Dollar generiert, 48 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit 15,12 Dollar je Aktie fiel der Profit zudem höher aus als von Analysten erwartet. Der Umsatz bliebt trotz eines Wachstum von 27 Prozent auf 113,08 Milliarden Dollar jedoch unterhalb der Prognose von 115,07 Milliarden Dollar.

Unmittelbar nach Veröffentlichung der Bilanz stürzte der Kurs der Amazon-Aktie um 5,32 Prozent oder 191,45 Dollar auf 3405,25 Dollar ab. Bis zum Ende des nachbörslichen Handels sank der Preis auf 3331,97 Dollar, was einem Abschlag von 7,44 Prozent auf den gestrigen Schlusskurs von 3599,92 Dollar entspricht. Das aktuelle 52-Wochen-Hoch liegt bei 3773,08 Dollar.

In Nordamerika erwirtschaftete Amazon einen Umsatz von 67,55 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn von 3,15 Milliarden Dollar (plus 47 Prozent). Das internationale Geschäft verbesserte sich auf 30,72 Milliarden Dollar und trug so 362 Millionen Dollar (plus 5 Prozent) zum Konzerngewinn bei.

Die Cloud-Sparte Amazon Web Services verbuchte mit 37 Prozent das größte Umsatzwachstum. Aus 14,81 Milliarde Dollar resultierte ein operativer Überschuss von 4,19 Milliarden Dollar – 25 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

“In den vergangenen 18 Monaten wurde unser Verbrauchergeschäft zur Lieferung einer noch nie dagewesenen Anzahl von Artikeln in Anspruch genommen, darunter persönliche Schutzausrüstung, Lebensmittel und andere Produkte, die Gemeinschaften auf der ganzen Welt halfen, die schwierigen Umstände der Pandemie zu bewältigen”, kommentierte Amazon-CEO Andy Jassy die Kennzahlen. “Gleichzeitig hat AWS so vielen Unternehmen und Regierungen geholfen, die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten, und wir haben gesehen, dass sich das AWS-Wachstum wieder beschleunigt hat, da immer mehr Unternehmen Pläne zur Umgestaltung ihrer Geschäfte und zur Umstellung auf die Cloud verfolgen.”

Im dritten Quartal rechnet Amazon mit einem Nettoumsatz zwischen 106 und 112 Milliarden Dollar sowie einem operativen Gewinn zwischen 2,5 und 6 Milliarden Dollar. Das Septemberquartal 2020 hatte Amazon mit einem Nettogewinn von 6,33 Milliarden Dollar und Einnahmen von 96,15 Milliarden Dollar abgeschlossen.

Lesen Sie auch :