Sun und Symantec präsentieren gemeinsamen Netzwerk-Profiler

EnterpriseSicherheit

Intrusion-Detection auf Solaris x86-Basis

Für große Unternehmen und Service-Provider haben Sun und Symantec die iForce Intrusion-Detection-Appliance entwickelt. Die festkonfigurierte Lösung läuft auf einer Solaris x86-Plattform und soll die entsprechenden Sun-Server mit dem Intrusion-Detection-System (IDS) “Man Hunt” des Sicherheitsherstellers Symantec verknüpfen.

Die iForce IDS-Appliance überwacht den Netzwerkverkehr und identifiziert böswillige Eindringlinge mit Hilfe von Routinen, die Protokollanomalien aufspüren. Dazu zählt die Erkennung bei Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich, die Echtzeitanalyse oder auch das Aufspüren von sogenannten “zero day”-Attacken, also solchen, die erst neu aufgetreten und somit eigentlich noch unbekannt sind.

In der Einstiegskonfiguration soll die Lösung rund 22 000 Dollar kosten. In den USA wird die Appliance ab sofort verfügbar sein, ein Europa-Termin steht noch nicht fest.