Top Stories
1 1

IBM gründet Geschäftsbereich fürs Internet der Dinge

Drei Milliarden Dollar investiert IBM in die neue Abteilung. Sie fasst bisherigen Initiativen wie Smarter Planet und Smarter Cities sowie die Entwickler-Cloud-Plattform Bluemix zusammen. Geplant ist zunächst ein branchenspezifisches Cloud-Angebot mit einem “dynamischen Preismodell”.

IBM Logo (Bild: IBM)
CRM_solution_Shutterstock

Im CRM-Markt herrscht dichtes Gedränge

Vor allem bei mittelständischen und großen Unternehmen ist der Markt für Customer Relationship Management Lösungen gesättigt. Für die Einkäufer in diesen Unternehmen ergeben sich daraus laut Forrester Research neue Herausforderungen.

Aktuelle Themen
aws-amazon

EU segnet Datenschutz in Amazon Web Services ab

Datenschutz und Cloud ist nach wie vor ein Thema. Jetzt legt die Artikel-29-Datenschutzgruppe der EU-Datenschutzbehörden eine Prüfung der Datenverarbeitungsvereinbarung von Aamazon Web Services vor und sieht erhebliche Einschränkungen bei der Erfüllung von EU-Datenschutzgesetzen.

Logo Office 365 (Bild: Microsoft)

Office 365 erhält Mobilgeräteverwaltung

Die Funktion steht Abonnenten der Business-, Enterprise- und Education-Pakete ohne Aufpreis zur Verfügung. Die Mobilgeräteverwaltung von Office 365 bietet eine Löschfunktion für Firmendaten und ein Dokumentenschutz für Android und iOS.

Intel Logo (Bild: Intel)

Intel plant Übernahme von Altera

Die Gerüchte über den Kauf des kalifornischen Herstellers von CMOS-basierten Halbleiter ließ die Aktienkurse der beiden Unternehmen steigen. Intel sei bereit, einen zweistelligen Milliardenbetrag zu bezahlen.

rene_buest_crisp_Analy

IoT-Backend: Die Evolution der Public Cloud Anbieter im Internet of Things (IoT)

Cloud-Infrastrukturen und –Plattformen gehören zu den zentralen Treibern hinter IoT-Services, so sieht das Crisp-Research-Analyst René Büst. Denn diese Plattformen bieten die idealen Vorrausetzungen und dienen als die entscheidenden Enabler und Backend-Services für das Internet der Dinge. Auch wenn dieser Bereich derzeit nur einen verschwindend geringen Teil der Workloads in der Public Cloud ausmacht. Doch in den nächsten Jahren könnte sich das schon bald ändern.

Big Data und Daten-Silos. (Bild: Shutterstock)

Mit Big Data zum Geschäftserfolg – aber wie?

Business und IT müssen zusammenarbeiten, das hört man seit Jahrzehnten. Allerdings bekommt diese Forderung mit dem jungen Bereich Big Data wieder neue Bedeutung, erklärt Georgios Rimikis, Senior Manager Solutions Strategy bei Hitachi Data Systems, in seinem ersten silicon.de-Blog.

Logo GitHub (Bild: GitHub)

DDoS-Angriff: Cyberkriminelle attackieren seit Tagen GitHub

Betroffen sind das Code-Verzeichnis von Greatfire.org und eine Kopie der chinesischsprachigen Version der New York Times. Seit Donnerstag ruft ein bösartiges Script alle zwei Sekunden die Angebote auf. Vermutlich soll GitHub gezwungen werden, “eine spezifische Klasse Dienste zu entfernen”.

MacBook Pro Retina 13 Zoll: 150 Euro teurer als Vorgängermodell. (Bild: Apple)

Im Test: MacBook Pro Retina 13 Zoll (2015)

Das MacBook Pro Retina 13 Zoll (2015) verfügt über ein Trackpad, dessen integrierter Motor für ein haptisches Feedback sorgt. Mehr Leistung und eine verbesserte Batterielaufzeit versprechen die neuen Broadwell-Prozessoren. Für das Standardmodell mit 8 GByte RAM und 128 GByte Flashspeicher verlangt Apple 1449 Euro. Im Vergleich zum Vorgängermodell verteuert sich damit der Einstiegspreis um 150 Euro.

Virus (Bild: Shutterstock)

Waski: Banking-Trojaner verbreitet sich auf deutschen PCs

Der Schädling verteilt sich über Spam-Mails und installiert die Malware Battdil auf dem Rechner des Opfers. Das Schadprogramm ermöglicht es Angreifern, vertrauliche Bankdaten und Kreditkarten-PINs abzugreifen. Nutzer sollten unbekannte Mail-Anhänge nicht öffnen.

weitere Artikel
weitere Whitepapers
aws-amazon

EU segnet Datenschutz in Amazon Web Services ab

Datenschutz und Cloud ist nach wie vor ein Thema. Jetzt legt die Artikel-29-Datenschutzgruppe der EU-Datenschutzbehörden eine Prüfung der Datenverarbeitungsvereinbarung von Aamazon Web Services vor und sieht erhebliche Einschränkungen bei der Erfüllung von EU-Datenschutzgesetzen.

Cloud (Bild: Shutterstock)

Cloud und Compliance rücken zusammen

Die Auswahl an Cloud-Angeboten und Datenstandorten wächst – aber das hat seinen Preis. Im Hinblick auf Kosten, schnelle Einführung und Flexibilität ist Cloud Computing durchaus interessant. Entsprechend nutzen die meisten deutschen Anwenderunternehmen mindestens einen Cloud-Dienst, häufig sogar mehrere.

Amazon Logo (Bild: Amazon)

Amazon-Cloud bietet unbegrenzten Speicherplatz

Für 60 Dollar im Jahr können Nutzer Dateien wie Dokumente, Filme oder Musik unbegrenzt in Amazons Cloud Drive speichern. Nutzer die nur Fotos speichern wollen, erhalten für 12 Dollar jährlich unbegrenzten Speicher. Die Angebote richten sich nur an private Verbraucher.

HP Logo (Bild: HP)

Helion Rack: HP kündigt vorkonfigurierte Private Cloud an

Die Lösung basiert auf OpenStack und Cloud-Foundry-Technologien. HP Helion Rack soll die Bereitstellung von Cloud-Diensten in Unternehmen beschleunigen. HP verspricht eine Zeiteinsparung bei Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung einer Private Cloud.

weitere Artikel
Newsletter
Bleiben Sie informiert - mit unseren Newslettern.