Top Stories
0 0

Microsoft steigt bei Advanced Thread Analytics ein

Vergangenes Jahr hatte Microsoft Aorata übernommen und stellt jetzt auf der Ignite ein neues Produkt vor, das Anomalien in einem Unternehmensnetzwerk analysiert und so verhindert, dass Angreifer Informationen abgreifen.

Logo Microsoft Ignite 2015 (Bild: Microsoft)
iPad-App für Senioren (Bild: IBM)

Apple startet iPad-Projekt für Senioren in Japan

Gemeinsam mit der Japanischen Post und IBM will der iPhone-Hersteller die Tablets mit Behörden-Apps, spezielle Medizin- und Ernährungs-Apps sowie ein Erinnerungsprogramm für Senioren anbieten. Sie machen ein Viertel der japanischen Bevölkerung aus.

Terry Myerson präsentiert Windows 10. (Bild: Microsoft)

Bringt Windows 10 das Ende des Patch-Days?

Mit der Funktion führt der Softwarekonzern einen neuen Update- und Wartungsmechanismus ein. Damit sollen IT-Profis mehr Kontrolle erhalten, wie und wann neue Funktionen sowie Fixes an Nutzer verteilt werden. Updates lassen sich auch über Enterprise Mobility Suites einspielen.

Aktuelle Themen
Logo Toshiba

Toshiba stellt neue Business-Notebooks vor

Die Modellreihen Portégé Z30-B und Tecra Z40-B stattet Toshiba mit aktuellen Core-i-Prozessoren aus. Die Notebooks mit 13,3 beziehungsweise 14,1 Zoll großen Display verfügen über 8 GByte RAM, 256 GByte SSD-Speicher und Windows 7 Professional.

Zentrale Deutsche Telekom in Bonn. (Bild: Deutsche Telekom)

Bahn-Streik: Gratis Telefon- und Webkonferenzen von der Telekom

Für 14 Tage steht das Angebot “Business-Konferenz” kostenlos zum Testen bereit. Normalerweise müssen Kunden dafür 10,5 Cent pro Minute und Teilnehmer aus dem deutschen Fest- oder Mobilfunknetz zahlen. Webmeetings kosten in der Regel 1,99 Euro pro Sitzung und Teilnehmer.

Windows Server Logo (Bild: Microsoft)

Windows Server 2016: Zweite Vorabversion steht zur Verfügung

Die jüngste Technical Preview bietet den neuen Nano-Server-Modus. Eine Unterstützung für virtualisierte Container fehlt allerdings noch. Diese will Microsoft erst mit einer weiteren Testversion im Sommer bereitstellen. Nächste Woche soll eine zweite Testversion von System Center 2016 erscheinen.

Carly Fiorina (Bild: Antônio Milena/AB - Agência Brasil)

Carly Fiorina will offiziell US-Präsidentin werden

Die ehemalige HP-Chefin gibt ihre Kandidatur für das US-Präsidentenamt bekannt. Große Chancen die Vorentscheidung zu gewinnen, hat Fiorina aber offenbar nicht. Sie muss sich innerhalb der Republikanischen Partei unter anderem gegen Jeb Bush durchsetzen.

Cisco-CEO John Chambers tritt zurück. (Bild: ZDNet.com)

Ciscos Chambers tritt als CEO zurück

Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze des Marktführers für Netzwerkkomponenten wechselt John Chambers in die Leitung des Verwaltungsrates des Unternehmens. Auf ihn folgt der Cisco-Veteran Chuck Robbins nach.

AWS-Logo (Bild: Amazon)

Amazon setzt Akkutechnik von Tesla in Rechenzentren ein

Die Energiespeicher können 4,8 Megawattstunden bereitstellen. Amazon will sie für die Zwischenspeicherung erneuerbarer Energien nutzen. Der Automobilhersteller Tesla will das eigene Portfolio mit den Akkus ausbauen und bietet bereits System mit 7 oder 10 kWh für Wohnhäuser und Büros an.

weitere Artikel
weitere Whitepapers
Azure_Data_Lake_Microsoft_au

Build 2015: Microsoft startet Azure Data Lake

Microsoft treibt die Entwicklung von Big-Data auf der Cloud-Infrastruktur Azure weiter voran und ermöglicht jetzt auch die Speicherung von und Analyse von großen un- oder polystrukturierten Daten. Neben einem Azure Datamart liefert Microsoft auch ein Hadoop-basiertes Filesystem für Data Lakes.

Logo von Rackspace (Bild: Rackspace)

Rackspace und Akamai starten Content Delivery Network

Kunden sollen über den Dienst auf einfache Weise eine komplette Site oder Web-App buchen können. Die Angebote starten bei 10 Cent pro Gigabyte. Der Zugang lässt sich zudem aufgrund von verweisender Domain oder IP einschränken.

multi_Cloud

Welcher Cloud-Anbieter hat das beste Preis/Leistungsverhältnis?

Google Cloud Platform, Microsoft Azure, Amazon Web Services und der deutsche Anbieter Profit Bricks vergleicht eine Studie vor allem in Hinblick auf das Verhältnis zwischen Preis und Performance. Die Studie zeigt auch, dass es bei den vielgelobten flexiblen Abrechnungs- und Preismodellen durchaus noch Raum für Verbesserungen gibt.  

weitere Artikel
Newsletter
Bleiben Sie informiert - mit unseren Newslettern.