Linux nistet sich bei Novell ein

EnterpriseSoftware

Die neue Netware: Cross-Platform wird Realität

Novell ist seinem Ziel, Open-Source-Projekte zu realisieren, ein Stück näher gekommen. Ab der Version 7 wird Netware auch mit einem Linux-Kernel laufen. Bislang findet sich das offene System ausschließlich in der ZEN-Works-Familie und dem E-Directory wieder.

So hieß es auf Novells hauseigener User-Konferenz Brainshare, dass bereits die jetzt vorgestellte Version 6.5, die ab Mitte des Jahres lieferbar sein wird, auf Linux eingesetzt werden kann. Genaueres dazu wurde allerdings nicht mitgeteilt.

Immerhin erklärte der Hersteller, dass er einen Linux-Client für Groupwise (und nebenbei: auch einen Client für Macintosh) ins Programm aufgenommen habe sowie ein Training für Administratoren anbiete, mit dem sie sich für Linux-Funktionen auf Novell-Systemen zertifizieren können.