Halbleiter-Gerüchteküche: Apple steigt auf IBM um

CloudEnterpriseServer

Apple goes 64-Bit?

Der Computerhersteller Apple bereitet angeblich den Umstieg auf IBM-Prozessoren vor. Der hauseigene G4-Prozessor bräuchte dringend einen jüngeren Nachfolger – Apple-Chef Steve Jobs könnte mit einem Rückgriff auf IBMs PowerPC 970 die hohen Entwicklungskosten in andere Projekte stecken.

Mit dem IBM-Chip wären beispielsweise auch größere Sprünge in Richtung 64-Bit möglich. Mitte des Jahres soll die CPU auf den Markt kommen.

Nach Medienberichten will Jobs die Entscheidung auf der Entwicklerkonferenz Anfang Juni bekannt geben. Momentan gibt es von Apple noch keine offizielle Stellungsnahme.