Materna werkelt am E-Government

EnterpriseSoftware

Software gegen Medienbrüche

Der IT-Dienstleister Materna GmbH will auf der CeBIT in Hannover seine Content-Management-Systeme (CMS) ins Rampenlicht rücken. Weitere Themen sind Open-Source-Lösungen, CRM-Lösungen für kommunale Call Center, der elektronische Rechtsverkehr und die elektronische Beschaffung und Vergabe. Bundesinnenministerium und Bundesverwaltungsamt seien bereits Kunden der CMS-Lösungen, heißt es stolz aus Dortmund.

Außerdem gebe es Werkzeuge für die Integration und Migration von Open-Source-Lösungen in herkömmliche Systemwelten zu sehen. Dazu gehörten Beratungsleistungen mit TCO- und ROI-Betrachtung,

Als noch junger Star Office Premium Partner von Sun hat sich Materna dem Star-Office-Migrationsprogramm angeschlossen und will vor allem Behörden bei der Migration auf entsprechende Bürosoftware helfen. Auch Materna, so scheint es, erwartet sich also allen Unkenrufen zum Trotz Neukunden und Vertragsabschlüsse auf der so oft totgesagten CeBIT.

ENAC-Halle 11, Stand F63, Platz 6-7
sowie: Halle 3, Stand C30