EU stellt Migrations-Tipps zu Open Source vor

CloudEnterpriseServer

Die Europäische Kommission hat einen Leitfaden vorgestellt, der es Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen erleichtern soll, die Alternativen von Open-Source-Software einzuschätzen.

Die Europäische Kommission hat einen Leitfaden vorgestellt, der es Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen erleichtern soll, die Alternativen von Open-Source-Software einzuschätzen. Die ‘IDA Open Source Migration Guidelines’ bieten auf 148 Seiten Informationen zu möglichen Einsatzgebieten.
Außerdem sollen interessierte IT-Leiter erfahren, wie eine Migration geplant und durchgeführt werden könnte. Zu dem Papier haben Experten aus neun EU-Mitgliedsländern ihre Erfahrungen beigetragen. Landesbehörden in Mecklenburg Vorpommern hatten sich vor Fertigstellung des Leitfadens als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt und die Tipps überprüft.

Auch das Berliner Innenministerium hat die Behörden von Bund und Ländern sowie die kommunalen Verwaltungen zu einer Open-Source-Prüfung animiert. In einem eigenen Papier, das seit einigen Monaten vorliegt, wird “mehr Softwarevielfalt in der Verwaltung” als wünschenswert bezeichnet. Dabei gehe es nicht um “Entweder-Oder-Entscheidungen”, heißt es.