Virus ‘Witty’ mag nur spezielle Software

EnterpriseSicherheit

Der Virus Witty, der seit Sonnabend sein Unwesen treibt, befällt nur Rechner mit den Firewalls ‘BlackIce’ und ‘RealSecure’ des Herstellers Internet Security Systems (ISS).

Der Virus Witty, der seit Sonnabend sein Unwesen treibt, befällt nur Rechner mit den Firewalls ‘BlackIce’ und ‘RealSecure’ des Herstellers Internet Security Systems (ISS). Der Virus verbreitet sich via ICQ, teilte das Unternehmen mit. Im Moment seien etwa 50.000 Rechner infiziert.
Hat Witty einen Computer einmal befallen, scannt er nach dem Zufallsprinzip IP-Adressen, um weitere BlackIce- oder RealSecure-Rechner zu finden. Dabei entsteht soviel Datenverkehr, dass der Computer abstürzen kann. Außerdem legt Witty demnach auf der Festplatte eine Datei an, die das vorhandene Dateisystem zerstört.

ISS hat auf seiner Website alle betroffenen Produkte gelistet. Patches stehen zum Download bereit. Im ISS-Download Center sind aber auch ganze Updates von BlackIce und RealSecure erhältlich, die das Einspielen der Patches erübrigen.