Japan testet Web-Warnsystem bei Erdbeben

EnterpriseSoftware

Die selbst immer schon von Erdbeben geschüttelten Japaner wollen schnell auf das Seebeben im Indischen Ozean und der Katastrophe in Südostasien reagieren.

Die selbst immer schon von Erdbeben geschüttelten Japaner wollen schnell auf das Seebeben im Indischen Ozean und der Katastrophe in Südostasien reagieren und für ihr eigenes Terrain präventiv tätig werden. Ein Elektronikverband testet deshalb ein internetgestütztes Erdbeben-Frühwarnsystem für Privathäuser.
Dabei würden Erdbebendaten der staatlichen Meteorologischen Behörde benutzt und notwendige Informationen über mit dem Internet verbundene Lautsprecher in jedes Haus übertragen, meldet die dpa. Das neue System sende Warnsignale Sekunden vor Eintreffen der Erschütterungen eines Bebens aus und sei damit schneller als Informationen über das Fernsehen. Zudem arbeiten die Experten daran, Warnmeldungen vor Erdbeben oder anderen Katastrophen an Mobiltelefone zu schicken.

Während des einjährigen Tests, in den 300 Häuser in Tokio eingebunden sind, wollen die Verantwortlichen des Verbandes und von Unternehmen lebensnotwendige Funktionen in den Häusern im Falle eines größeren Erdbebens automatisieren. So soll das Licht bei Nacht angehen und Türen sich automatisch entriegeln.