China entwirft 64-Bit-Chip

CloudEnterpriseServer

Jetzt hat das Reich der Mitte auch einen selbstentworfenen Chip, der seit einigen Wochen in Produktion ist.

China wächst und das längst auch in der Hochtechnologie. Jetzt hat das Reich der Mitte auch einen selbstentworfenen Chip, der seit einigen Wochen in Produktion ist. ‘Godson-2’ oder ‘Dragon’ nennt sich die CPU, die auf der MIPS-Architektur basiert. Das Forschungsunternehmen In-Stat hat den Prozessor unter die Lupe genommen und festgestellt, dass ‘Dragon’ so schlecht nicht ist.

“China ist in der Lage, einen Welt-Klasse Mikroprozessor zu entwerfen. Einzige Performance-Einschränkung ist, dass die chinesische Chip-Fabrikation etwa zwei Generationen hinter dem Rest der Industrie hinterherhinkt”, schreiben die Marktforscher in ihrem Report. Das könne aber über Dritthersteller in den Griff bekommen werden.

Problematisch sei hingegen, dass der Prozessor zu 95 Prozent mit der MIPS-Architektur von MIPS Technologies kompatibel ist. Das amerikanischen Unternehmen habe aber keine Technologien in China lizenziert. Derzeit ist der Prozessor nur für den chinesischen Markt bestimmt, könnte aber auch eines Tages im Westen in Form von Elektronikartikeln ankommen. In-Stat kommentiert: “Chinas Ambitionen einen eigenen Chip herzustellen, wird alle Halbleiterproduzenten weltweit betreffen.”