Virtuelle Poststelle bringt Sicherheit ohne Public Key

EnterpriseSoftware

SecureMail-Gateway, die Sicherheitslösung für den E-Mail-Verkehr der hessischen Paladin Group, arbeitet wie eine zentrale virtuelle Poststelle.

SecureMail-Gateway, die Sicherheitslösung für den E-Mail-Verkehr der hessischen Paladin Group, arbeitet wie eine zentrale virtuelle Poststelle. Je nach Policy verschlüsselt, entschlüsselt, signiert oder überprüft sie elektronische Signaturen automatisch. Dadurch kann eine kostspielige Public Key Infrastruktur umgangen werden.

Die serverbasierte Lösung verwaltet und verarbeitet digitale Zertifikate (X.509 und PGP) und Rückruflisten (CRLs) automatisch. Eine zusätzliche Software auf den Client-Systemen ist nicht notwendig. Auch eine entsprechende zusätzliche Schulung der Mitarbeiter entfällt. Dennoch können die Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens darüber umgesetzt werden.

Die Software agiert als SMTP Proxy Server. Als Schnittstelle zu vorhandenen Mailservern dient das SMTP-Protokoll, sowie optional auch POP und IMAP. Unterstützt werden fast alle gängigen Mailserver wie Microsoft Exchange, Lotus Notes/Domino, Sendmail und andere. Die Installation und Konfiguration kann laut Hersteller in weniger als 5 Stunden durchgeführt werden.