Sage lockt KMUs an den CeBIT-Stand

EnterpriseSoftware

Mit vier neuen Lösungen speziell für kleine und mittlere Unternehmen präsentiert sich der Softwarehersteller Sage während der CeBIT.

Mit vier neuen Lösungen speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) präsentiert sich der Softwarehersteller Sage während der CeBIT (Halle 5, Stand 16). So zeigt das Unternehmen erstmals die neue Version seiner ERP-Lösung ‘Office Line 3.3’, sowie die zwei neuen CRM-Lösungen ‘Act! 7’ und ‘SalesLogix 6.2’. Sie seien genau auf die Bedürfnisse des Mittelstandes hin erweitert und verbessert worden, hieß es im Vorfeld der Messe.

Office Line 3.3 komme mit einer neuen Oberfläche, weiter verbesserter Ergonomie und einer nahtloseren Integration in MS Office 2003. Bei der Entwicklung habe man darauf Rücksicht genommen, dass auch kleinere Unternehmen ihren Jahresabschluss inzwischen immer öfter nach internationalen Bilanzierungsrichtlinien erstellen müssen.

Mit den beiden CRM-Lösungen habe man dem Trend Rechnung getragen, dass dank des Internets der Kontakt zum Kunden immer komplexer wird und beispielsweise der Vertrieb jederzeit auf aktuelle Kundendaten zugreifen können muss. So biete SalesLogix 6.2 eine Unterstützung des Pocket-PCs und sei damit auch für mobiles CRM die geeignete Lösung.

Bei Act! 7 handle es sich um eine komplette Neuentwicklung. Wesentliche Neuerung sei die Datenhaltung in einer SQL-Datenbank, durch die das Anwendungsspektrum bezüglich Datenmenge und Netzwerkgröße erheblich ausgeweitet worden sei.

Im Bereich Personal präsentiert Sage zudem die Komplettlösung ‘Personalwirtschaft 2005.2+’. Neu sei hier vor allem die Zusatzfunktion ‘elektronischer Bescheinigungsaustausch’ mit Behörden und Ämtern. Zudem könne der Personalleiter mit der Version erstmals ein umfassendes Kennzahlensystem zur Bewertung und Analyse der Personalentwicklung abrufen.