IBM veröffentlicht Kostprobe neuer Entwicklertools

EnterpriseSoftware

Ab 30. Juni wird IBM auf seiner Alphaworks-Seite mehrere Entwicklertools veröffentlichen, die auf Automatisierung, Datenzugriff und Sicherheit ausgerichtet sind.

Ab 30. Juni wird IBM auf seiner Alphaworks-Seite mehrere Entwicklertools veröffentlichen, die auf Automatisierung, Datenzugriff und Sicherheit ausgerichtet sind. Die Alphaworks-Seite dient als Plattform für experimentelle Technologien, die möglicherweise nie als Vollversionen auf den Markt kommen. Entwickler haben kostenlosen Zugriff auf die Software.

Zu den neuveröffentlichten Lösungen gehört ‘Web Access Data Client Developer’ – das Tool bietet webbasierten Zugriff auf Datenbanken wie beispielsweise IBM Cloudscape. Die Software wurde von Studenten entwickelt. “Es ist ein Art Formular-basierter Ansatz, um Zugriff auf den Inhalt einer Datenbank zu haben”, so IBM Vice President Gina Poole.

Ebenfalls veröffentlicht werden die ‘Security Lifecycle Management Tools’ für IBMs ‘Tivoli Access Manager’. Nutzer von Rational-Tools können damit Applikationen entwickeln, die die Werkzeuge mit SSO-Funktionen (Single Sign-On) der Tivoli-Suite verbinden. “Das ist eine Musterkollektion von Code, die die Plug-in-Benutzeroberfläche des Eclipse-Systems ausnutzt”, so Poole.

Ebenfalls ein Eclipse-Plug-in ist das ‘Availability Monitoring Toolkit’. Damit können Entwickler die Verfügbarkeit von Ressourcen, zum Beispiel von Messaging-Middleware oder einen Applikationsserver testen, wenn sie Anwendungen entwickeln, um diese Technologien wirksam einzusetzen.