e-XPedition – der wahre Name für Longhorn?

EnterpriseSoftware

Microsofts XP-Nachfolger Longhorn ist seit Monaten für das ein oder andere Gerücht gut.

Microsofts XP-Nachfolger Longhorn ist seit Monaten für das ein oder andere Gerücht gut – fest steht bislang, dass die Beta-Version noch im ersten Halbjahr dieses Jahres und die erste Vollversion 2006 erscheinen wird. Als sicher gilt auch, dass den wirklichen Namen des Betriebssystems noch niemand kennt, denn Longhorn ist – wie sich das für geheimnisumwitterte Unbekannte gehört – ein Codename. Das britische Branchenmagazin The Inquirer will jetzt von einem – wie sollte es anders sein – Spion den richtigen Namen erfahren haben: e-XPedition.

Angeblich haben sich Microsofts Marketingfachleute am vergangenen Wochenende die Köpfe heiß diskutiert und sich am Ende auf diesen Namen geeinigt. Grund: Das etwas sperrige Buchstabenkonstrukt beinhaltet Anklänge an gleich drei Redmond-Produkte, die sich abgewandelt alle in Longhorn wiederfinden sollen.

Zum einen verweist der Name auf das von Bill Gates gerne propagierte ‘e-home’, andererseits sowohl auf XP als auch auf die ‘Media Center Edition’ des Betriebssystems. Das Wort, das bei der Aussprache entsteht – Expedition – spiegelt außerdem den Slogan ‘Where do you want to go today?’ wieder, der zu einem der Schlagwörter in Microsoft-Kampagnen geworden ist. Wohl gemerkt, noch ist alles  nicht mehr als ein Gerücht – allerdings eines, das Sinn machen würde.