HP macht Client Managament für Kleine

EnterpriseSoftware

Die Anwender können damit Hard- und Software, Software-Verteilung und das Patch-Management inventarisieren.

Mit einem neuen ‘Open View Client Configuration Manager’ erweitert Hewlett-Packard (HP) das Portfolio für das Client Management. Die Anwender können damit Hard- und Software, Software-Verteilung und das Patch-Management inventarisieren. Die Lösung sei speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten. Das Angebot richtet sich jedoch auch an größere Firmen mit limitiertem IT-Budget und eingeschränkten Ressourcen.

Die Software hilft unter anderem bei der Schwachstellen-Analyse, Installation von Sicherheits-Patches und kontinuierlicher Verifizierung zum Schutz vor Sicherheitsrisiken. Auch die Ermittlung bereits installierter Hard- und Software sowie die Verteilung von Software und Updates lokaler PCs wird unterstützt. Bei Bedarf kann auf HPs Lösungen zum Software Configuration Management aufgerüstet werden.

Der Konzern reagiert damit auf die wachsende Nachfrage der Anwender nach Produkten die Veränderungen in einem Netzwerk automatisieren und verwalten. Auch kleinere Unternehmen wollen durch solche Lösungen zunehmend ihre Administratoren entlasten, so dass diese sich komplexeren Aufgaben widmen können.

Der OpenView Client Configuration Manager ist voraussichtlich ab Oktober verfügbar. Die Lizenz beinhaltet einen Jahr kostenlosen Telefonsupport sowie Software-Updates.