Adobe vereinfacht das Management von PDF-Dokumenten

CloudEnterpriseServer

Die Aktualisierung wird die Server Suite ‘LifeCycle Document Services’ erweitern, über die PDF-Dokumente gepflegt und verwaltet werden.

Adobe wird voraussichtlich in den nächsten Tagen ein Software-Upgrade vorstellen, mit dem Geschäftsanwender die Daten in PDF-basierten Dokumenten und Formularen besser verwalten können. Die Aktualisierung wird die Server Suite ‘LifeCycle Document Services’ erweitern, über die PDF-Dokumente gepflegt und verwaltet werden. Das gilt laut Adobe auch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Beispielsweise kann damit eine Versicherung eine Anwendung entwickeln, die Formulare verarbeitet, die durch mehrere Hände gehen sollen. Für die Suite ist auch ein verbessertes Prozess-Management vorgesehen, wie US-Medien unter Berufung auf Unternehmenskreise berichten. Die Version 7 der Suite werde dafür zusätzliche Features bieten.

Zudem wird das Update auch ein Design-Werkzeug sowie einen Java-basierten Server enthalten, den Adobe mit der Übernahme des Herstellers Q-Link im letzten Jahr erworben hatte. Mit dem Design-Werkzeug können Entwickler zunächst einen Ablauf festlegen und dabei – mit Hilfe von Web Services und XML-Formaten – Daten aus anderen Anwendungen mit einbeziehen und Zugangsrichtlinien für die Dokumente entwerfen.