Bitkom-Tochter startet Garantiesystem für Elektro-Altgeräte

CloudEnterpriseServer

Importeure und Hersteller von Elektrogeräten können sich für das bundesweite ‘Garantiesystem für Elektro-Altgeräte’ ab dem 28. September anmelden.

Die Bitkom Servicegesellschaft (BSG), ein Unternehmen des Branchenverbandes Bitkom, startet ein bundesweites ‘Garantiesystem für Elektro-Altgeräte’ (GSA). Importeure und Hersteller von Elektrogeräten können sich ab dem 28. September anmelden. Entwickelt wurde das System von der BSG, der Industrie und der Versicherung Zurich Gruppe Deutschland.

Hersteller und Importeure von Elektrogeräten sind durch das Elektroschrottgesetz verpflichtet, gegenüber den Behörden bis zum 23. November 2005 finanzielle Sicherheiten nachzuweisen. Ab dem Stichtag dürfen die Unternehmen nur noch dann Elektrogeräte an private Nutzer verkaufen, wenn sie die Entsorgung und Rücknahme sicherstellen können. Der jährliche Nachweis einer ‘insolvenzsicheren Garantie’ soll zeigen, dass die Hersteller und Importeure die anfallenden Kosten tragen können.

Besonders den kleinen und mittelgroßen Unternehmen biete das GSA Konditionen, die die eigene Kreditlinie schonten, hieß es von Anja Olsok, BSG-Geschäftsführerin. “Der Liquiditätsabfluss ist wesentlich geringer als bei individuellen Sicherheiten.” GSA habe gegenüber einer Bankbürgschaft oder einem Treuhandkonto Vorteile.

Das System sei durch die zuständige ‘Stiftung Elektro-Altgeräte-Register’ offiziell anerkannt. Je mehr Unternehmen mitwirkten, umso geringer seien Ausfallrisiko und Kosten. Im Garantiefall übernehme die BSG die gesamte Abwicklung, ohne dass der Hersteller oder Importeur einen gesonderten Treuhänder bestellen müsse.