Dell bringt Windows-freien PC

CloudEnterpriseServer

Der Computerverkäufer Dell hat einen neuen Rechner aus der n-Series auf den Markt gebracht, auf dem kein Betriebssystem installiert ist.

Der Computerverkäufer Dell hat einen neuen Rechner aus der n-Series auf den Markt gebracht, auf dem kein Betriebssystem installiert ist. Damit können Anwender mit “Windows-Alternativen wie Linux” experimentieren, heißt es.

Der ‘E510n’, den es auch als Windows-Version gibt, ist lediglich bestückt mit einer leeren ATA-Festplatte (80 GByte oder 160 GByte), einem Pentium-4-Prozessor und wahlweise 512 MB oder 1 GB DDR SDRAM. Eine Kopie des Betriebssystems FreeDOS liegt dem Paket bei, das der Anwender installieren kann. Muss er aber nicht, wenn er Interesse an einem anderen System hat. Der PC ist Teil der n-Series, Dells Bezeichnung für OS-freie Computer.

Mit seinem Produkt will Dell Anwender beliefern, die ihren Rechner Software-seitig selbst zusammensetzen wollen. Das komme den Nutzer günstiger, als einen Windows-basierenden PC zu kaufen, das Betriebssystem zu deinstallieren und ein anderes System – zu Testzwecken beispielsweise – aufspielen, heißt es. Der PC wird aktuell auf der US-Webseite mit 774 beziehungsweise 914 Dollar angeboten.