Sun macht die IT fit für den TÜV

EnterpriseSoftware

Gemeinsam sollen auf Basis der IT Infrastructure Library Dienstleistungen und IT-Organisationen zertifiziert werden.

Hersteller Sun Microsystems arbeitet jetzt mit der TÜV Informationstechnik GmbH zusammen. Gemeinsam sollen auf Basis der IT Infrastructure Library (ITIL) Dienstleistungen und IT-Organisationen zertifiziert werden.

ITIL ist ein Referenzmodell für das Management von IT-Systemen. Sun steht den Anwendern bei der Vorbereitung für die Zertifizierung durch individuell abgestimmte Dienstleistungen zur Seite. Dazu zählen Systemintegration sowie Leistungspakete wie Analysten und Assessments. Die Zertifizierung übernimmt dann die TÜV-Informationstechnik als neutrale Prüfstelle.

Sun sieht steigenden Bedarf von standardisierten IT-Infrastrukturen. “Insbesondere öffentliche Auftraggeber legen vermehrt Wert auf dieses Qualitätsmerkmal und sehen bei der Auftragsvergabe von einer Berücksichtigung nicht zertifizierter Unternehmen immer häufiger ab”, Josef Wiesbauer, Director Client Solutions, Sun Microsystems Deutschland. “Auf der Grundlage dieser Initiative können wir den Kunden optimal auf eine Zertifizierung vorbereiten, und das unabhängig davon, welche Schwerpunkte er letztlich setzen will.”

Über die Zusammenarbeit deckt Sun die Standards ‘TÜViT Trusted Site Infrastructure’ für die physischen Gegebenheiten in einem Rechenzentrum, ‘TÜViT Trusted Site ITSM’ für das Service Management, ‘ISO27001’ und ‘ISO 17799’ , über die Informationssicherheit gewährleistet werden, sowie ‘BS15000’ und ‘ISO20000’ für die Zertifizierung von Service Management Prozessen und der ‘BSI Grundschutz’. Dieser ist das Zertifikat des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, über das Infrastruktur, Systeme und Betriebsprozesse geprüft werden.