Unified Communications von Nortel und Microsoft

CloudEnterpriseNetzwerkeServerTelekommunikation

Der Softwarekonzern Microsoft und der TK-Anbieter Nortel kündigten heute die Verfügbarkeit von vier neuen gemeinsamen Unified Communications (UC) Lösungen an. Diese neuen Lösungen sollen die Idee realisieren, die sich hinter Unified Communications verbirgt. Darunter versteht Microsoft ein Zusammenwachsen der Betriebssysteme und der TK-Netzwerke. 

Zu den gemeinsamen Produkten gehören die ‘Converged Office Unified Communications’, Multimedia-Konferenzen und Lösungen für Niederlassungen sowie Hosted Service Provider. Bis zum heutigen Zeitpunkt konnte die Allianz von Microsoft
und Nortel über 600 Aufträge seit ihrer Gründung verbuchen, teilten die Firmen mit. 

Die Initiative ‘Innovative Communications’ wurde vor knapp zwei Jahren aus der Taufe gehoben. Jetzt gibt es bereits zehn Lösungen auf dem Markt. Die Partner wollen damit punkten, dass die Produkte eine individuelle Benutzerführung über eine vertraute Bedienoberfläche mitbringen. Außerdem sollen die Kunden durch die gemeinsame Architektur überzeugt werden. Die Lösungen können inhouse, gehostet oder hybrid implementiert werden.

‘Nortel Converged Office’ integriert dabei die Sprachfunktionalität der Nortel Communication Server (CS) 1000 IP-Telekommunikationsanlage oder der CS 2100 IP-TK-Anlage mit Microsofts Office Communications Server 2007. CS 1000 gilt als einzige IP-TK-Anlage, die gegenwärtig durch Microsofts ‘Unified Communications Open Interoperability Program’ qualifiziert ist.

Mit Hilfe von ‘UC Integrated Branch’ lassen sich Anwendungen auch auf Zweigniederlassungen und auf entlegene Unternehmensstandorte ausweiten, hieß es. Die Lösung soll die Vermittlungsserver-Fähigkeiten des ‘Office Communications Server 2007’ mit dem Nortel ‘Secure Router 4134’ verbinden und gleichzeitig WAN-Routing, Ethernet Switching, Sicherheit und qualitativ hochwertige VoIP-Fähigkeiten auf einer Plattform mitbringen. ‘Carrier Hosted Unified Communications’ adressiert Service Provider, die vor allem den Mittelstand bedienen.

Die neue Audio-Konferenz-Lösung ‘Nortel Multimedia Conferencing 5.0’ wurde für den ‘Office Communications Server 2007’ zertifiziert. Die Lösung unterstützt Desktop Clients, analoge, digitale und IP-Endgeräte sowie die Einbindung externer Teilnehmer. Die beiden Unternehmen planen zusammen bereits die nächsten Schritte. Dabei werden sich Microsoft und Nortel auf die folgenden Lösungsbereiche konzentrieren: Fully Hosted Unified Communications und eine professionelle Contact Center Integration.