SAP-Wartung wird für alle Kunden verlängert

Business IntelligenceData & StorageEnterpriseERP-SuitesManagementRegulierungSoftwareZusammenarbeit

Der Support für SAP wird verlängert – und er steigt im Preis. In Verbindung mit dem Support Service ‘SAP Enterprise Support’ kündigt SAP heute eine neue Wartungsstrategie an. Außerdem sollen die Kunden auf die neueste SAP-Technologieplattform umsteigen.

Ab sofort verlängert SAP ihr Supportangebot auf insgesamt neun Jahre, bis einschließlich 2017. Mit der Verlängerung der bisherigen Wartungsstrategie auf sieben Jahre sowie die Option der Verlängerung um weitere zwei Jahre (7-2), bietet SAP den längsten Wartungshorizont von Standardsoftware der Branche. Bisher war die Kernzeit fünf Jahre; mit erster Verlängerungsstufe um ein Jahr und zweiter Verlängerungsstufe um zwei Jahre (5-1-2).

Im Rahmen der angekündigten Initiativen sollen die SAP-Kunden besseren Zugang zu Werkzeugen und Lösungen bekommen – unabhängig von Größe und Branche. Ein spezielles Programm soll die Kunden aber auch auf die neueste SAP-Technologieplattform hieven.

Uwe Hommel, Executive Vice President Global Active Support SAP, sagte gegenüber der deutschen Presse: “Es handelt sich hierbei mitnichten nur um eine Preiserhöhung, sondern um einen allseitigeren Support.” Bei der Vorstellung der neuen Ausrichtung im Support habe es “zugegebenermaßen ein Kommunikationsproblem” mit den Kunden gegeben, räumte er ein. Das sei nun behoben. Die Leistungsbeschreibung wurde nachgebessert und klarer und detaillierter gefasst.