ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

The Document Foundation (TDF) hat ein fünftes Update für den 3.5-Zweig ihrer Bürosoftware LibreOffice veröffentlicht.

Es handelt sich um ein Bugfix-Release, das die meisten von Nutzern gemeldeten Fehler beseitigt und dadurch die Stabilität erhöht. Darüber hinaus gibt es einige Verbesserungen in der Tabellenkalkulation Calc, im Präsentationsprogramm Impress, beim Umgang mit Schriften und beim Im- und Export von Dateiformaten von Drittanbietern.

Beispielsweise wurde der Import von RTF-Dateien beschleunigt und generell optimiert. Beim Speichern von XML-Dateien sollen nun keine Daten mehr verloren und der Vorgang selbst schneller vonstatten gehen. Auch die deutschen Wörterbücher wurden aktualisiert.

Außerdem sind in Version 3.5.5 wie schon in den Vorgängern alle Sicherheitsfixes von OpenOffice.org 3.3.0 enthalten. Die Windows-Binärdateien tragen die digitale Signatur der Document Foundation.

Die Final unterscheidet sich nicht vom dritten Release Candidate. Daher müssen Nutzer, die den RC3 installiert haben, nicht auf die finale Version umsteigen. Wer unter Windows eine LibreOffice-Version unter 3.4.5 verwendet, sollte diese zunächst deinstallieren, da das Update sonst fehlschlagen kann.

Mit LibreOffice 3.5 erstellte ODF-1.2-Dokumente lassen sich der TDF zufolge auch in Microsoft Office 2010 öffnen, obwohl das Programm eine Fehlermeldung ausgibt, die Dateien seien ungültig. Das liegt den Release Notes zufolge daran, dass Microsoft Office offiziell nur Version 1.1 des Open Document Format unterstützt.

LibreOffice 3.5.5 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X zum kostenlosenDownload bereit. Den Entwicklern zufolge eignet es sich für Privatanwender und Unternehmen. Größeren Firmen empfehlen sie die Zusammenarbeit mit einem Support-Partner, der die spezifischen Anforderungen prüft und bei der Migration hilft. Durch den Erwerb von Support für LibreOffice bei einem TDF-Partner könnten Organisationen indirekt einen finanziellen Beitrag zum Projekt und zur Weiterentwicklung der Software leisten.

Das kommende Major Release 3.6 mit “vielen neuen und aufregenden Funktionen” will die TDF “innerhalb der nächsten Wochen” veröffentlichen, wie Florian Effenberger, Vorstandsvorsitzender der TDF, in einem Blogeintrag schreibt. Der Support für den 3.5-Zweig werde parallel fortgeführt.

Vom 17. bis 19. Oktober findet in Berlin die jährliche LibreOffice-Konferenz statt. Auf dem Programm stehen Vorträge zu Einführung, Migration, Entwicklung und Interoperabilität von LibreOffice. Themenvorschläge können bis einschließlich 15. August online eingereicht werden. Sie werden von einer Jury bewertet. Einzelheiten zum Call for Papers finden sich auf der Webiste conference.libreoffice.org. Das endgültige Programm wird voraussichtlich Anfang September veröffentlicht.

silicon für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Neuester Kommentar




0 Kommentare zu LibreOffice 3.5.5 verbessert Im- und Export von Dateiformaten

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>