27.8.2009

Spracherkennung in Second Life integriert

Wie Sprachdialoge in beliebige Anwendungen integriert werden können, zeigt das Fraunhofer IPA in der virtuellen Welt ‘Second Life’. Die Programmierschnittstelle ‘Fraunhofer Voice Control API’ wird wie ein Webservice angesprochen und überträgt dann die Kontrolle über das Sprachdialogsystem an das Anwendungsprogramm.

Die vier Prinzipien des Apple-Erfolgs

Die Wirtschaftskrise beutelt jedes Unternehmen auf irgendeine Weise. Nur Apple überrascht immer wieder mit außergewöhnlich guten Zahlen: Mac-Computer und iPhones verkaufen sich besser denn je. Aber was ist das Erfolgsgeheimnis von Apple?

Lauschangriff per Skype-Wanze

Ein Programmierer aus der Schweiz hat ein Programm entwickelt, welches heimlich die verschlüsselte Kommunikation der VoIP-Software Skype aufzeichnet. Solche professionellen ‘Skype-Wanzen’ sollen sich bereits länger im Umlauf befinden.

Mobilbrowser Skyfire erneuert

Ende Mai hatte Skyfire die finale Version seines mobilen Browsers vorgestellt, der JavaScript, AJAX und Videostreams unterstützt. Ähnlich wie Opera Mini leitet er dafür alle Anfragen an einen Server weiter, der Inhalte von Websites für die Anzeige auf einem Mobiltelefon konvertiert.

Sonys neuer Walkman-Player

Sieht aus wie ein Handy – ist aber ein MP3-Player. Der Sony Walkman S540 ist als erster Sony Walkman mit eingebauten Lautsprechern ausgestattet. Die dafür nötige ‘Digital Linear Phase Speaker System Technology’ stammt ebenfalls aus dem Hause Sony.

Gartner: Halbleitermarkt erholt sich

Gartner erwartet, dass der weltweite Umsatz der Halbleiterindustrie 2009 um 17,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 212 Milliarden Dollar zurückgehen wird. Dennoch ist das eine gute Prognose, denn damit haben die Marktforscher ihre ursprüngliche Vorhersage bereits zum zweiten Mal angehoben.

Mehr Wissen über das Netzwerk

Fragen Sie den CIO eines IT-Unternehmens, wie viele Anwendungen im Netzwerk seiner Firma laufen, so wird er sich wohl in 50 Prozent der Fälle verschätzen. Denn Fakt ist: mehr als zehnmal so viele Anwendungen kämpfen um die heiß begehrten Netzwerkressourcen, mehr als vermutet. Ein Gastbeitrag von Dietmar Schnabel, Sales Director DACH & Eastern Europe von Blue Coat Systems.

Sony Walkman S540

Sieht aus wie ein Handy – ist aber ein MP3-Player. Der Sony Walkman S540 ist als erster Sony Walkman mit eingebauten Lautsprechern ausgestattet.

Das Ende der Glühlampe

Am 1. September beginnt in Europa der Ausstieg aus der Glühlampen-Technologie. Er dauert nach dem Willen der EU bis zum Jahr 2012. Zunächst trifft es die matten Glühlampen und Lampen mit klaren Kolben höherer Leistungsstufen ab 80 Watt.

Das hat Opera 10 zu bieten

Der norwegische Hersteller Opera Software hat den Release Candidate von Opera 10 veröffentlich, die Finalversion ist für den 1. September geplant und weil wir nicht so lange warten wollten, haben wir den neuen Browser schon vorab ganz genau unter die Lupe genommen. Es gibt einiges zu entdecken.

Stabile Nachfrage nach Unterhaltungselektronik

Der deutsche Markt für digitale Unterhaltungselektronik wird sich 2009 vergleichsweise stabil entwickeln. Der Markt erreicht ein Volumen von 12,3 Milliarden Euro. Der Umsatzrückgang gegenüber dem Rekordjahr 2008 wird demnach bei lediglich 2,9 Prozent liegen.

Die neuen Features von Opera 10

Bis zu 40 Prozent mehr Geschwindigkeit versprechen die Entwickler von Opera Software. Doch das ist noch längst nicht alles, wie der Blick auf den Release Candidate zeigt.

Report: “Im Internet geht es zu wie im Wilden Westen”

Die Ergebnisse des ‘IBM X-Force Trend und Risiko Reports’ des ersten Halbjahres 2009 zeigen eine hohe Anzahl von Sicherheitsrisiken im Netz: Das komplexe Zusammenspiel von Web Clients, Servern und Content Threats verwandelt das Web in eine enorme Risikofalle.

Microsoft wehrt sich gegen Word-Verbot

Mit einem Antrag vor einem US-Berufungsgericht versucht Microsoft den drohenden Verkaufsstopp seines Textverarbeitungsprogramms Word zu verhindern. Der Richter, der dies angedroht habe, habe Fehler gemacht, hieß es aus Redmond. Ein Verkaufsstopp schade sowohl Microsoft als auch der Öffentlichkeit.

Nokia bietet Bezahldienst per Handys an

Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia will ab 2010 einen Bezahldienst per Handy anbieten. Grundlage des Dienstes “Nokia Money” soll die mobile Bezahlplattform Obopay sein, in die Nokia zuletzt investiert hatte. Zielgruppe seien Kunden aus den Schwellenländern, die kein Bankkonto haben, hieß es.

Rheinland-Pfalz stemmt sich gegen Google Street View

In der Debatte um den Datenschutz beim Google-Dienst Street View hat die Landesregierung von Rheinland-Pfalz jetzt ein Gutachten in Auftrag gegeben. Wissenschaftler der Universität Karlsruhe sollen klären, ob das Projekt mit geltendem Recht in Deutschland zu vereinbaren ist.