26.11.2009

Smartbook: Netbook plus Smartphone

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat neue Hardware gezeigt, die auf seiner ‘Snapdragon’-Plattform basiert. Darunter ist auch ein Prototyp des so genannten Smartbooks ‘Quanta’, das mit Google Android OS läuft. silicon.de stellt die Geräte in einer Bildergalerie vor.

Aus der Qualcomm-Werkstatt

Qualcomm hat Hardware gezeigt, die auf seiner ‘Snapdragon’-Plattform basiert. Darunter ist auch ein Prototyp des so genannten Smartbooks ‘Quanta’, das mit Google Android OS läuft. silicon.de stellt die Geräte in einer Bildergalerie vor.

Ein zeitgemäßes und weltgewandtes Windows 7

Wir haben eine kleine Serie gestartet, die Schritt für Schritt durch die neue Systemsteuerung führt. Nach wie vor ist die Systemsteuerung der Dreh- und Angel-Punkt für die Konfiguration von Windows. Heute knüpfen wir uns die Kategorie ‘Zeit, Sprache und Region’ vor.

Windows Walkthrough: Zeit, Sprache und Region

Die Systemsteuerung in Windows 7 hat Microsoft umstrukturiert und mit neuen Funktionen versehen. Um den Einstieg zu erleichtern haben wir eine Serie gestartet die sich detailliert mit den neuen acht Oberkategorien beschäftigt. Heute ist der Bereich ‘Zeit, Sprache und Region’ dran.

Die IT-Meilensteine des Jahrzehnts

Und nein, wir sind nicht ein Jahr zu früh für diese Geschichte, denn die Macher des Webby Awards legen offenbar die so genannte ‘usuelle Dekade’ ihrer Zeitrechnung zu Grunde. Geht man aber von der ‘tatsächlichen Dekade’ aus, sind wir ebenfalls nicht ein Jahr zu früh, sondern eigentlich zwei Jahre. Zum Beispiel reichte das letzte ‘eigentliche’ Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts vom 1. Januar 1991 bis zum 31.12.2000. Das ist eigentlich logisch und man muss Wikipedia in diesem Punkt recht geben, weil das nächste” Tragl Bier”, wie man in Bayern sagt, beginnt ja schließlich auch erst mit der 21. Flasche. Aber derlei Diskussionen wurden ja zur Jahrtausendwende bereits erschöpfend geführt.

IT: 2010 weiter aufwärts

Gleich drei aktuelle Studien – von Goldman Sachs, IDC und CFO Research Services – bescheinigen der ITK-Branche im kommenden Jahr gute Aussichten. Die IT-Ausgaben sollen demnach weltweit wieder steigen, in Deutschland könnten bis zum Jahr 2013 etwa 94.000 IT-Jobs entstehen.

Bundeswehr-IT: unkalkulierbares Milliardenfiasko

Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf nichtöffentliche Prüfungsberichte. Demnach sollen die laufenden Kosten derart davon galoppieren, dass sich die Gesamtkosten für das Mamutprojekt schon nicht mehr kalkulieren lassen. Inzwischen diskutieren die Verantwortlichen in Berlin bereits einen Rückzug aus dem Projekt.

Microsoft verschiebt WUDT

Der Software-Hersteller hat die Veröffentlichung der Open-Source-Version des ‘Windows 7 USB/DVD Download Tool’ (WUDT) noch zurückgestellt. Nach Auskunft von Peter Galli, Microsoft Open Source Community Manager, müssen noch einige Tests durchgeführt werden.

Sourcing mit Audits prüfen

In Sourcing-Beziehungen können Benchmarks zur Überprüfung der Dienstleister genutzt werden. Allerdings werden wegen des hohen Aufwandes bei der Überprüfung der eigenen IT – insbesondere bei dezentraler Organisation – Benchmarks weniger genutzt, auch weil sie teuer sind und man den Ergebnissen oft nicht vertraut.

Mehr Umsatz im elektronischen Handel

Rund zwölf Prozent aller Unternehmen in Deutschland haben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2008 ihre Waren oder Dienstleistungen auch über das Internet oder andere elektronische Netzwerke verkauft. Dieser Anteil bewegt sich damit seit 2005 auf einem gleichbleibenden Niveau.

Oracle-Sun: Druck aus USA

Die geplante Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle bekommt jetzt auch eine politische Dimension. Jetzt drängen US-Politiker die EU auf eine schnelle Entscheidung.

E-Rechnung: Tipps für den Umstieg

Täglich gehen in deutschen Unternehmen Millionen Rechnungen ein. Nach Angaben des finnischen Dokumenten- und Informationslogistikers Itella kann eine verarbeitete Papier-Eingangsrechnung mehr als 10 Euro kosten. Das Unternehmen empfiehlt eine Digitalisierung des Rechnungseingangs und hat dafür Tipps veröffentlicht.

Google wird bunter

Derzeit ist die neue Oberfläche noch in der Testphase und bislang durften nur ausgewählte Google-Entwickler mit den neuen Funktionen arbeiten. Einige Bastler bei Gizmodo haben jedoch gezeigt, wie sich mit einigen Tricks Google dazu bringen lässt, die neuen Seiten auszuliefern.

Outsourcing-Modelle für die IT-Sicherheit

Gert Hansen, Chief Software Architect der Astaro AG, stellt in einem Gastbeitrag Vor- und Nachteile von Modellen für das Outsourcing der IT-Sicherheit vor. Als Alternative bringt er die Konsolidierung von Funktionen oder Services in einem System ins Spiel.

Linux Solutions Group strukturiert um

Die Linux Solutions Group e.V. (LiSoG) ordnet sich thematisch und strukturell neu. LiSoG ist ein Netzwerk für Open-Source-Geschäftslösungen im deutschsprachigen Raum. Derzeit hat der Verein knapp 100 Mitglieder – darunter IBM, Novell, Red Hat, Collax, die Baader Wertpapierhandelsbank, die Städte Schwäbisch Hall und Freiburg sowie die Schweizer Bundesverwaltung.

Xing bohrt Unternehmenspräsenzen auf

Das Business-Netzwerk Xing hat sein Angebot für Firmen, Verbände und Organisationen ausgebaut, sie können sich seit neusten ausführlich in dem Netzwerk präsentieren. Unternehmen wie die Deutsche Telekom, Bertelsmann, Continental, Hubert Burda Media, Gruner+Jahr sowie die Deutsche Lufthansa und Accenture haben bereits das neue Angebot wahrgenommen und sind mit einem individuellen Unternehmensprofil vertreten.