Aventail bringt Remote Access Lösung nach Deutschland

EnterpriseNetzwerke

SSL-verschlüsselte Layer-2 VPN-Verbindungen

Die VPN-Produkte des US-Marktführers Aventail sind jetzt auch in Deutschland über einen lokalen Vertriebspartner erhältlich. Die Taskarena AG aus Unna und der amerikanische Hersteller haben eine Vertriebspartnerschaft vereinbart. Vermarkten soll Taskarena insbesondere die Remote-Access-Lösung EX-1500.

Die auf der Anywhere Secure Access Policy (ASAP) basierende Technologie sorgt für SSL-verschlüsselte Layer-2 VPN-Verbindungen, ohne dass dafür ein besonderer Client installiert sein muss. Der Zugriff könne einfach über den Browser, einem Java-Applet oder einem SSL-VPN Client erfolgen.

Die Lösung soll sich in jede beliebige IT-Infrastruktur integrieren lassen. “Wir haben die Aventail-Lösung ausgiebig in unseren Testumgebungen untersucht. Das Produkt ist hochsicher”, so Christian Krischke, Leiter des Taskarena E-Security Competence Centers.