Cisco-Appliance findet alle WiFi-Clients

EnterpriseNetzwerke

In kabellosen Unternehmensnetzwerken scheint nicht nur die Sicherheit zu zählen, sondern auch der Punkt, an dem sich ein Mitarbeiter befindet.

In kabellosen Unternehmensnetzwerken scheint nicht nur die Sicherheit zu zählen, sondern auch der Punkt, an dem sich ein Mitarbeiter befindet. Die ‘Wireless Appliance 2700’ von Cisco lokalisiert die Standorte von bis zu 1500 Clients in einem WLAN-Netz (Wireless Lokal Area Network). Ebenso kann die Appliance Geräte orten, die mit aktiven RFID-Chips versehen sind.

Die Wireless Appliance erkennt Laptops, PDAs (Personal Digital Assistants) und auch Voice-over-Wireless-LAN Handsets. Zudem kann das Gerät Access Points aufspüren, die nicht zum Unternehmen gehören. Auch andere Geräte, die mit RFID versehen sind (Radio Frequency Identifikation), erscheinen auf einem visualisierten Etagenplan der Anlage; die Geräte lassen sich so schnell im Unternehmen auffinden. Ebenso schützt das Gerät gegen Diebstahl.

Einsatzgebiete sieht der Hersteller beispielsweise im Gesundheitssektor, wo sich mobile EKG-Geräte oder Mitarbeiter schnell innerhalb des Gebäudes lokalisieren lassen. Über die Integration der RFID-Lösung ‘Locator’ von PanGo ist der Einsatz der Appliance auch in der Logistik oder der Lagerhaltung möglich. Die Appliance ist laut Hersteller ab Juni zu einem Listenpreis von rund 15.000 Dollar verfügbar.