Firefox erhält mehr Anti-Phishing-Schutz

EnterpriseSicherheit

Der Anti-Phishing-Schutz im alternativen Browser Firefox wird ausgebaut. Die Entwickler integrieren dazu das Tool ‘Google Safe Browsing’ in den Firefox-Code.

Die von Google entwickelte Software war bislang nur US-Anwendern zugänglich. Das Tool erkennt Phishing-Merkmale und informiert Firefox-Nutzer sobald eine Seite aufgerufen wird, die diese Merkmale aufweist.

Dazu greift die Software auf eine Blacklist zurück, in der die Webadressen von Phishing-Seiten aufgelistet sind. Außerdem analysiert das Programm Inhalt und Struktur einer Seite – was jenseits der Blacklist eine Erkennung von Phishing-Angriffen erlauben soll.

Wie der Mozilla-Entwickler Henrik Gemal jetzt in einem Blog-Eintrag mitteilte, wird Google Safe Browsing in den Code von Firefox integriert und als Basis eines Anti-Phishing-Features dienen. Dieses werde als Firefox-Erweiterung geliefert, die per Default ausgestellt sei, so Gemal.