HP-Kameras machen schlank

Enterprise

Hewlett-Packard (HP) liefert einige Digitalkameras mit der Funktion ‘Slimming’ (Abnehmen) aus.

Zielgruppe dürfte vor allem die US-Bevölkerung sein. Nur noch ein Drittel der US-Amerikaner habe Normalgewicht, meldete die Nachrichtenagentur dpa im Juni 2006.

Die anderen zwei Drittel sind demnach vor allem mit der Schuldsuche beschäftigt. Schuld sind unter anderem mexikanische Einwanderer, die texanischen Vatis die Gartenarbeit abknöpfen. Dann bigotte Muttis, die Kinder zwingen, alles aufzuessen. Und natürlich Gewalt im Fernsehen, Computerspiele, McGammel und die Taliban.

Die Abnehm-Funktion ist unter anderem in die Kameras Photosmart R927 und Photosmart R967 eingebaut. Mister Overseize lässt sich zunächst fotografieren. Dann ruft er in einem Software-Menü den Punkt ‘Slimming’ auf.

Ein Regler ermöglicht es Herrn Speckfalte dann, den Slimming-Effekt richtig auszukosten. So kann er auf das Format Condoleezza Rice schrumpfen. Oder sich in Richtung Michael Moore aufblähen. Eine Vorher-Nachher-Ansicht dient dazu, die Rocky Meatains optimal zu kaschieren.