Iron Mountain hilft Datenträger zu finden

EnterpriseNetzwerke

Iron Mountain macht mit einem neuen Service für das Wiederfinden von Daten und Speichern auf sich aufmerksam.

Die Firma, die unlängst durch den Verlust von Kundendatenträgern auffiel, will offenbar zeigen, dass sie aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Und dies so gut, dass sie dieses Wissen an Kunden weitergeben kann.

Der Spezialist für Datensicherung und Records Management hat mit ‘Iron Mountain Retention Center’ ein Werkzeug vorgestellt, das die Schlüsselkomponenten innerhalb einer Organisation auffindbar macht und so die Verwaltung erleichtert. Dabei bleibt die Installation außer Haus.

Das Tool wird über die Kunden-Site von Iron Mountain angesteuert und als Hosted Service vertrieben. Der Dienst soll Kunden helfen, die wegen mangelnder Kontrolle über ihre Bestände und Rückhaltungen schlechter die Compliance-Auflagen erfüllen können. Die Software bringt ihnen mehr automatisierte Kontrolle. Sie wird im ersten Quartal des nächsten Jahres zu haben sein.