Layer-3-Switches mit Kupfer-Uplinks

EnterpriseNetzwerke

Zyxel hat mit dem ‘ES-2724’ und dem ‘GS-2724’ zwei neue Layer-3-Switches für Unternehmensnetze vorgestellt.

Beide Geräte verfügen über Gigabit-Uplinks aus Kupfer. Eine Instrusion-Lock-Funktion ermöglicht MAC-Freeze, statisches MAC-Forwarding und MAC-Filtering auf Layer-2-Ebene.
 
Der ES-2724 ist ein 24-Port-Fast-Ethernet-Switch und verfügt zusätzlich über zwei Gigabit-Kupfer-Uplinks sowie zwei Gigabit-Dual-Personality-Ports für Kupfer- oder Glasfaserverbindungen. Beim GS-2724 handelt es sich um einen reinen Gigabit-Switch mit 20 Kupfer-Ports und vier Dual-Personality-Anschlüssen.

Beide Umschalter beherrschen dediziertes Port-Management und ermöglichen über einen Konsolenport die Verwaltung mittels Web-GUI, Telnet und CLI. Neben Layer-2-Switching unterstützen beide Geräte auch dynamisches Layer-3-Routing.

Eine verbesserte Datenpriorisierung soll Video-Streaming und VoIP-Telefonie beschleunigen. Für Echtzeitfähigkeit sorgt eine Kombination aus IGMP Snooping, Hard QoS, acht Priority-Queues und WFQ-Scheduling. Auch die Priorisierung von Diensten in bis zu 4096 802.1Q-VLANs ist möglich. Letztere lassen sich bis zur Layer-4-Protokollebene konfigurieren.

Eine Multi-Layer-ACL-Funktion ermöglicht zudem ein spezifisches Policy-Management für alle Layer. Beide Geräte bieten zudem STP-, RSTP– und MSTP-Mechanismen sowie eine redundante Stromversorgung für bessere Ausfallsicherheit. Der ES-2724 kostet 540 Euro, der GS-2724 ist für 1554 Euro bei Zyxel erhältlich.