Fit für die Unternehmenssteuerreform 2008?

EnterpriseSoftware

Ab 1. Januar 2008 tritt die neue Unternehmenssteuer in Kraft und damit kommen auch einige Veränderungen auf Unternehmen zu.

Wer nun auf den letzten Metern des Jahres noch prüfen will, ob er für die anstehenden Reformen gerüstet ist, kann sich auf den Seiten des Softwareherstellers Sage einem Schnelltest unterziehen.

Anhand von elf Fragen zu den Themen Steuerbelastungen, Gewerbesteuer, Abschreibungen von Wirtschaftsgütern, Zinsschranke, Ansparrücklage und Investitionsabzugbetrag können Firmen ihr Wissen über die Reform sowie ihre Unternehmenssituation ermitteln. Im Anschluss an den Test erhalten die Teilnehmer sofort eine detaillierte Auswertung sowie hilfreiche Tipps für die Umsetzung in der Praxis.

Im Zuge der Steuerreform ändern sich unter anderem die Steuersätze für die Körperschaft- und die Gewerbesteuer. Zudem erfolgt die Abschaffung der degressiven Abschreibung bei zukünftig angeschafften Wirtschaftsgütern. In bestimmten Fällen kann es deshalb sinnvoll sein, geplante Investitionen noch in 2007 abzuschließen, um Steuern zu sparen.

Der Online-Schnellcheck wurde von Sage Software zusammen mit einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft entwickelt. Die Teilnahme an dem Test ist kostenlos und anonym. Die erhobenen Daten werden sicher verschlüsselt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Online-Test gibt mittelständischen Firmen Tipps und Hilfestellungen für die notwendigen Umstellungen im Zuge der Unternehmenssteuerreform 2008. Er ersetzt jedoch kein individuelles Beratungsgespräch mit einem Steuerberater oder Rechtsanwalt.

Weiterführende Informationen zum Hintergrund und zu den Inhalten der Reform sowie Praxistipps finden die Teilnehmer in dem ‘Leitfaden für mittelständische Unternehmen zur Unternehmenssteuerreform 2008’, der kostenlos bei Sage Software angefordert werden kann. 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen