Neuer Leiter für die Speichersparte von EMC

Data & StorageJobsManagementStorage

EMC hat Frank Hauck übergangsweise zum Leiter der Speichersparte ernannt. Hauck arbeitet seit 18 Jahren bei EMC und hatte verschiedene Management-Positionen inne. Er ersetzt David Donatelli, der EMC wegen einer neuen beruflichen Herausforderung verlässt.

Hauck (49) war in der Vergangenheit unter anderem Chief Information Officer, Executive Vice President of Global Marketing and Customer Quality sowie Head of Worldwide Sales and Services bei EMC. Als Executive Vice President of Products and Offerings war er für den Ausbau des Produktportfolios zuständig und hat gleichzeitig die Entwicklung und die Produktion der Storage Division überwacht.

“Ich habe Frank Hauck gebeten, die Führung der Speichersparte zeitweilig zu übernehmen”, erklärt Joe Tucci, Chairman, President und CEO von EMC. “Sein umfassendes Wissen um EMCs Geschäftsstrategie, seine langjährigen Kundenbeziehungen und seine hohen Qualitätsansprüche sind für uns von unschätzbarem Wert.”

Hauck hat beste Voraussetzungen, hat EMC doch als einer der ersten IT-Anbieter von einem Ende der Krise gesprochen: “Wir glauben, dass in der Entwicklung der IT-Investitionen die Talsohle mehr oder weniger erreicht ist. Wir erwarten, dass unsere Kunden in der zweiten Jahreshälfte wieder stärker investieren werden, da sie die Entwicklung ihrer Budgets besser einschätzen können”, so Tucci diese Woce bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das erste Quartal 2009.

Darin erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,15 Milliarden Dollar und einen Gewinn nach GAAP von 194,1 Millionen Dollar oder 10 US-Cent je Aktie. Verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum 2008 ging der Umsatz um 9,2 Prozent zurück. Der Gewinn hatte vor einem Jahr 251,6 Millionen Dollar oder 12 US-Cent je Aktie betragen.