Botnets: Unbekannte Gefahr im Untergrund

EnterpriseProjekteService-ProviderSicherheit

Conficker ist zwar weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden aber immer noch recht aktiv. Sicherheitsexperten von Symantec schätzen, dass täglich rund 50.000 Computer mit dem Schädling infiziert werden. Befürchtungen ein mehrere Millionen Rechner umfassendes Conficker-Botnet könnte große Angriffswellen starten, hat sich bislang jedoch nicht bewahrheitet.

Das Botnet sei kaum nennenswert genutzt worden, sagen Beobachter. Eugene Kaspersky, Gründer und Chef des gleichnamigen Antivirusherstellers hat dennoch Respekt vor der Professionalität der Conficker-Bande. Er sei sich recht sicher, dass Conficker von der Ukraine aus gesteuert werde, könne dies aber nicht beweisen. Nach seiner Meinung hätte es aber schlimmer kommen können. Die Hacker hätten es “nur” auf Geld abgesehen, nichts Schlimmeres.

Derweil haben die Betreiber von Botnetzen seit Jahresbeginn bereits zwölf Millionen neue PCs in ihre Infrastrukturen integrieren können. Obwohl die Hersteller von Betriebssystemen und Software intensiv an der Verbesserung der Sicherheit arbeiten, steigt die Zahl der Infektionen rasant an. Die Steigerungsrate sei derzeit 50 Prozent höher als im Vorjahr, hieß es kürzlich vom US-Sicherheitsspezialisten McAfee.