Windows 95 auf dem iPhone

BetriebssystemEnterpriseMobileSoftwareWorkspace

Die Idee ist ebenso kurios wie spannend. Die Entwickler von iSoft haben Windows 95 auf einem iPhone installiert. Als Beweis haben die Tüftler das Experiment auf Video festgehalten. Dieses beweist: Die Zwangsheirat der beiden Welten funktioniert, wenn auch mühsam.

Um Windows 95 auf einem iPhone 3G zum Laufen zu bringen, verwendeten die Entwickler den freien Bochs-Emulator. Nach Angaben der iSoft-Experten benötigt das System fünf bis zehn Minuten um hochzufahren. Auch die Performance des iPhones sei nicht optimal, wie das Video zeigt.

Eine bessere Leistung erhoffen sich die Entwickler aus dem Zusammenspiel des Emulators mit dem iPhone 3G S. Dieses bringt im Vergleich mit dem iPhone 3G etwas mehr Leistung mit. Auch mit Windows 95 will sich das iSoft-Team nicht zufriedengeben und plant als nächstes, Windows XP auf das Apple-Handy zu bringen.

Eine offizielle Stellungnahme der Entwickler gibt es bislang allerdings nicht. Zweifler wenden deshalb ein, dass es sich bei dem Video ebenso um einen gut gemachten Fake handeln könnte. Tatsächlich würde ein solcher Coup den iSoft-Machern jede Menge Aufmerksamkeit verschaffen. Die Frage, welchen Sinn es haben sollte, eine veraltete Windows-Version auf ein iPhone zu zwingen, lässt sich dagegen nicht so leicht beantworten.