Novell hat SecureLogin 7 veröffentlicht

EnterpriseNetzwerk-ManagementNetzwerkeSicherheitSoftware

Novell hat die Enterprise Single-Sign-On (ESSO)-Lösung SecureLogin 7 veröffentlicht. Vor allem an der Performance wurde gearbeitet: Mithilfe der neuen Version sollen Unternehmen ihre Anwendungen innerhalb weniger Tage, anstatt ganzer Wochen, Single-Sign-On-fähig machen können.

Dies geschehe durch eine neue Wizard-Funktion, die viele Anwendungen automatisch integriere. Darüber hinaus biete SecureLogin 7 eine 64-Bit-Unterstützung für Microsofts Vista und Windows Server 2008.

“Schwer zu integrierende Anwendungen verlängern die Einführungszeit. Auch Produkte, die ein gängiges Coding benötigen – das für die ursprüngliche Automatisierungs- und Skriptumgebung von ESSO-Produkten betriebsfremd ist – kosten bei der Implementierung Zeit und Geld. Einige Anwendungen können sogar überhaupt nicht integriert werden”, so Gartner-Analyst Gregg Kreizman.

“Unternehmen verwenden immer häufiger Java-basierte Anwendungen. Einige Herstellerlösungen haben damit jedoch Schwierigkeiten. Sie können Anmeldungs- und Passwortänderungen nicht abfragen, da die Schnittstelle dem ESSO-Produkt zur Analyse nichts anderes als grafische Inhalte bereitstellt.” SecureLogin 7 funktioniere dagegen sowohl mit Windows als auch Internet-Anwendungen, Java und Unternehmensapplikationen

Secure Login 7 ist die erste Version seit der Übernahme der Quellcode-Lizenz von ActiveIdentity im Februar 2009. Es ist nun Teil des Identity and Security-Portfolios von Novell.